Maskenpflicht für Schüler_innen

Die Entscheidung für eine Maskenpflicht an Schulen sei ihr nicht leicht gefallen, sagte Ministerin Yvonne Gebauer im WDR5-Interview. Mit Blick auf Verstöße gegen das Abstandsgebot betonte sie, es ärgere sie, wenn sich Erwachsene nicht an Regeln halten würden und sie deshalb zu solchen Maßnahmen greifen müsse. (Quelle WDR5 Westblick)

Erst werden alle Schulen und Kitas geschlossen und nun soll, bei steigenden Zahlen und immer mehr #Covididioten, alles wieder geöffnet werden mit einer Maskenpflicht für alle Kinder.

Also ich bin mir nicht so sicher, ob dass eine gute Idee ist mit all den Schulöffnungen. Auch diese Maskenpflicht für Kinder klingt für mich eher wie der Weg des geringsten Widerstandes.

Kinder haben halt keine Lobby so wie die Fleisch- und Autoindustrie. Vom Profifussball und deren Ausnahmen will ich gar nicht erst anfangen.

Trotzdem ist es gut das etwas gemacht wird. Allerdings finde ich die Regelungen von vor der Ferien: Abstandspflicht und Unterricht von zu Hause. Quasi Schichtbetrieb in den Schulklassen. Das das nicht im Sinne vieler Eltern ist, kann ich nachvollziehen. Aber ich denke, es ist besser so. Der Schichtbetrieb bei uns auf der Arbeit funktioniert ja auch ganz gut. Warum sollte es also nicht auch in der Schule klappen mit dem Schichtbetrieb?

[Update] Habe den offenen Tab dann doch noch gefunden. Vom WDR gibt es eine übersichtliche FAQ zum Thema: Corona zu Kitas und Schulen: NRW-Schulneustart mit Maskenpflicht. Für alle, die es interessiert.

#Linkpost