Threema startet mit Open Source und neuem Partner in die Zukunft
Threema startet mit Open Source und neuem Partner in die Zukunft
Nach einer intensiven Startup-Phase legt Threema jetzt mit dem Einstieg der deutsch-schweizerischen Beteiligungsgesellschaft Afinum Management AG die Grundlage für Kontinuität, weiteres, gesundes Wachstum und eine Beschleunigung der Produktentwicklung.

Das freut mich. Ich mag Threema und habe es immer verteidigt. Es wäre wünschenswert, wenn es mehr Personen nutzen würden.

Sicherheit und Datenschutz sind tief in Threemas DNA verankert, weshalb wir unseren Code regelmässig extern prüfen lassen. In den kommenden Monaten werden wir zusätzlich den Quellcode der Threema-Apps vollständig offenlegen und reproduzierbare Builds ermöglichen.

Damit sollte sich die Qualität der App noch weiter verbessern. Vielleicht werden Sicherheitslücken gefunden, was natürlich gut ist sofern sie dann auch geschlossen werden.

Ich mag Threema und finde, dass es der richtige Schritt ist. Drücken wir die Daumen, dass es auch weiterhin so gut verlaufen wird.