ZN80.net

Hallo, ich bin Carsten: Blogger, Gamer, Geek, Logistiker, Kaffee und Mate-Liebhaber

Leiden im Zeitraffer

Keine Kommentare
Permalink: https://blog.zn80.net/2019/12/leiden-im-zeitraffer/

Leiden im Zeitraffer von Arne Wossink

„Take a whirlwind tour through the beautiful city of Leiden with this timelapse/hyperlapse film! With its canals, churches and cobblestone streets, and with its windmills, old keep and its botanical garden, Leiden is one of the nicest cities of the Netherlands. Exploring it with a camera never stops being an amazing pastime.“

https://vimeo.com/366518375

Das Städtchen ist gar nicht so weit weg. Allerdings sind wir bisher nicht dazu gekommen, es uns genauer anzusehen. Das werden wir dann wohl bei den nächsten Sonnenstrahlen dann mal nachholen.

Gefunden habe ich das Video übrigens auf LangweileDich.net

Tagsüber Tempo 100

Keine Kommentare
Permalink: https://blog.zn80.net/2019/11/tagsueber-tempo-100/

Das was in Deustchland nicht geht, ist gestern in den Niederlanden beschlossen worden.

„Niemand findet das schön, aber es geht hier echt um höhere Interessen“, sagte der Regierungschef nach Angaben der niederländischen Nachrichtenagentur ANP weiter.

Welt.de

Wann die Regierung um Rutte das umsetzt, ist noch nicht klar. Aber das Tempolimit 100 haben wir am letzten Wochenende schon erlebt. Egal wieviel Verkehr unterwegs war, es ging eh nur mit maximal 100 km/h vorwärts.

Noch mehr Infos gibt es beim ADAC.

Niederländisch nur ein Witz?

Kommentare deaktiviert für Niederländisch nur ein Witz?
Permalink: https://blog.zn80.net/2019/05/niederlaendisch-nur-ein-witz/

Den Haag (Archiv) – Viele haben es schon lange vermutet, jetzt ist es offiziell: Die niederländische Sprache war nie ernsthaft zur zwischenmenschlichen Kommunikation gedacht. Stattdessen handelt es sich bei ihr um einen ausgefeilten Witz, mit dem die Bewohner des Landstrichs westlich von Nordrhein-Westfalen die Deutschen veräppeln wollten. Tatsächlich sprechen die Niederländer untereinander völlig normales Deutsch, wie die Regierung in Den Haag heute zugab.

Der Postillon

Nach fast 5 Monaten die wir nun schon in diesem „Landstrich“ wohnen, können wir das fast bestätigen :-)

Amüsantes Videos über die Zapfventilautomatik in Frankreich und Deutschland

Kommentare deaktiviert für Amüsantes Videos über die Zapfventilautomatik in Frankreich und Deutschland
Permalink: https://blog.zn80.net/2019/04/amuesantes-videos-ueber-die-zapfventilautomatik-in-frankreich-und-deutschland/

Das Zapfpistolen-Dingsda | Karambolage | ARTE

(Bei einem Klick wird das Video von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.)

In den Niederlanden funktioniert dieses DingsDa übrigens auch nicht. Und in den Niederlanden muss man (gefühlt) überall für Druckluft bezahlen!

Die erste längere Fahrradfahrt

Kommentare deaktiviert für Die erste längere Fahrradfahrt
Permalink: https://blog.zn80.net/2019/04/die-erste-laengere-fahrradfahrt/

Die Woche über habe ich schon den ein oder anderen Kilometern auf dem Rad abgespult und dachte mir gestern Mittag dann so: Warum fährst du nicht mal deinen Arbeitskollegen besuchen. Die 30km sollten sich mit dem Pedelec doch wesentlich leichter fahren lassen, als mit dem „Bio-Bike“ (ein Begriff aus der FB Gruppe für Pedelecs, eBikes und eMTB). Warme Jacke angezogen, Mütze aufgesetzt und Regenhose so wie Handschuhe in die Seitentaschen gepackt, habe ich mich auf den Weg gemacht.

Screenshot der Routenplanung in Komoot
Screenshot – Komoot Routenplanung

Da ich mit dem Pedelec ziemlich schnell über 20km/h bin, habe ich die Route mal mit der Einstellung „Rennrad“ geplant. Ich wollte ja keine Sight-Seeing-Tour machen, sondern schnell von A nach B kommen. Und diese Route hat wisch als wirklich gut herausgestellt. War leicht zu fahren, viel geradeaus ohne groß Kreuzungen zu überqueren. Sehr entspannt. Dennoch habe ich es geschafft, das ein oder andere Foto zu machen.

Das interessanteste war aber der Kreisverkehr für Radfahrer. So etwas habe ich in Deutschland auch noch nie gesehen. Also nur für Radfahrer, ohne Autos.

Kreisverkehr nur für Radfahrer

Für den Hinweg habe ich knapp 2h gebraucht. Der Wind kam aus NO Richtung und hat schon ordentlich Kraft gehabt, dass es im Durchschnitt nur mit 17km/h im vorwärts ging. Außerdem habe ich auf Grund eines Regenschauers 10 Minuten an einer Bushaltestelle Pause einlegen müssen.

Der Rückweg hingegen war mit knapp 1:33h und 19,5km/h sehr zügig und angenehme zu fahren. Rückenwind und keine Umleitung um die Fußgängerzonen herum (bis 18:00 kein Fahrrad fahren, nur schieben), beschleunigen die Fahrt erheblich.

Abschließend gesagt, hätte ich nie gedacht, dass ich mich mal freiwillig an einem Samstagnachmittag auf dem Weg machen würde, um knapp 60km mit dem Fahrrad zu fahren.