StreamOn ist illegal

Telekom verstößt mit Stream On gegen Netzneutralität

Die Deutsche Telekom verstößt laut einem Gerichtsbeschluss mit ihrem Zero-Rating-Angebot Stream On gegen Vorgaben zur Netzneutralität und zum EU-Roaming. Die Zustimmung der Kunden sei irrelevant. (Quelle: golem.de)

Das war zu erwarten und es ist meiner Ansicht nach die richtige Entscheidung. Kurzichtigen Kunden die dann alles bekommen ist es egal, ob die Netzneutrlität verletzt wird oder nicht. Hauptsache ich habe schnelles Netz und mein WhatsApp Video Spam verbraucht kein Datenvolumen. Leider wollen natürlich auch alle Anbieter von Inhalten da mitmischen. Denn wer will schon außen vor sein, wenn die anderen sich schön in den Schoß der Telekom setzen?

Zensierte Barbara

Barbara ist eine Streetart-Künstlerin und in Deutschland angeblich sehr beliebt. Muss jetzt sagen: noch nie gehört! Habe dann aber doch einige sehr lustige und tolle Dinge gefunden, unter anderem in diesem Artikel.

Aber der Aufreger ist eigentlich dieses verdammte NetzDG das schon wieder voreilig und ohne Begründung zugeschlagen hat.

Auf Facebook und Instagram wurden Bilder gelöscht die angeblich gegen die Community Richtlinien verstoßen haben. Mit gesundem Menschenverstand hat das nichts mehr zu tun. Ich finde es Willkür.

Was Barbara dazu schreibt:

Hi Leute, ich bin wieder zurück im Netz, die kleine Auszeit hat gut getan. Leider gibt es ein Aber:In den letzten…

Gepostet von Barbara. am Sonntag, 14. Januar 2018

(Es kann sein, dass das FaceBookTril etwas zu groß für die Mobile Ansicht ist  Sorry!)

Vielen Dank Heiko Maas.

Das Internet ist kein Ponyhof

Die Zeit:

Längst ist das Internet ein durch und durch kommerzialisierter Raum, von einigen Ecken abgesehen. Kollaboration und Innovation werden ausgebremst von Konkurrenzkampf und Besitzstandswahrung, wie in allen anderen Wirtschaftszweigen auch. Die Entscheidung des EU-Parlaments, das Prinzip der Netzneutralität weiter aufzuweichen, passt deshalb in diese Zeit.

Und das ist wirklich, wirklich schade.