Was ich gelesen habe KW20-2016

Lesenswerte Links KW20-2016

Guten Morgen und einen schönen Sonntag wünsche ich euch. Gestern waren wir auf der Hochzeit eines guten Freundes. Immer wieder schön. Nette Menschen in schicker und seltsamer Kleidung, viel Kaffee und noch mehr Kuchen und Abends lecker Essen mit lustigen Spielen fürs Brautpaar. Die konnten einem irgendwann dann doch ein wenig leid tun, irgendwie, nicht :-). Gut gesättigt haben wir es dann aber auch irgendwann nach Hause ins Bett geschafft.

Heute, gestärkt mit einen leckeren Nutella Brötchen und Kaffee, geht es an die Links der Woche. Ich habe ja quasi jetzt eine Verpflichtung, da der alte.weise.mann nach 71 Wochen seine Serie leider einstellt. Wir schaffe das schon, gibt ja noch genug zu lesen beim ostwestf4len, dem boerge3.0 und auf langeweiledich.net so wie so.

[all.times.best]

[Meine Nachricht der Woche]

Apple und iTunes. Ein Update und viel Ärger. Um das Problem zu lösen, hat Apple zwei Techniker geschickt.

[Alles andere – durcheinander wie immer]

[Der Schocker der Woche]

Eltern töten Facebook-Freund – Bekloppte gibt es überall

[Programmierung]

Neben Python habe ich mich diese Woche auch ein wenig mit Swift beschäftigt. Eine tolle Sprache. Daher hier ein paar Links für die, die Swift auch mal ausprobieren wollen.

So, dann wünsche ich euch noch einen schönen Sonntag und viel Spaß. Gehabt euch wohl.

[Nachtrag]

kleine Korrekturen. War wohl noch nicht ganz wach.

Was ich gelesen habe KW19-2016

Guten Morgen,

Pfingsten ist vorbei und der Alltag hat uns wieder. Das Wetter am Wochenende war zwar nicht mehr so schön und warm wie die Tage zuvor, aber immer noch besser als Sturm und Hagel. Zumindest in unserer Region hier. Die Links der Woche erst heute, da ich mir am  Wochenende einfach eine Auszeit von allem genommen habe. Und um ehrlich zu sein, ich hatte auch einfach keine Lust und war mit lieber mit #IHR in den Östlichen Pestländern unterwegs, um der Argentumdämmerung gegen die Geißel zu helfen. Muss ja auch mal erlaubt sein.

Aber jetzt ist Pfingsten vorbei, die Geißel besiegt und wir machen hier mal weiter. Ich hoffe ich habe alle Links wiedergefunden. Wenn ich etwas vergessen habe sollte, dann dürft ihr mich gerne darauf hinweisen oder mir den Link (die Links) zusenden.

App Empfehlung: InstaWeb: Web to PDF Converter, Article Cleaner and Reader Webseiten als PDF exportieren.

Und noch eine Empfehlung: iPhoneBlog one – 5 Euro im Monat für schönen Content und viel drum herum. Kann man sich mal angucken. Ich finde es gut!

Und natürlich auch wieder mit dabei:

Ich hoffe es hat euch erneut gefallen. Einen schönen Start in die Woche!

TextExpander.com – ein Sync-Abo-Service für Snippets

iPhoneblog.de:

Ich habe nach siebenjähriger Nutzung heute meine insgesamt 22 unverzichtbarsten Textkürzel aus TextExpander rauskopiert und in Apples macOS- und iOS-Systemfunktion ‚Textersetzung‘ eingefügt (Einstellungen ➞ Tastaturen ➞ Textersetzung).

Da SmileSoftware mit der neuen Version von TextExpander nicht nur den Unterbau komplett auf eine Art WebApp (Javascript und so) umgestellt hat, sondern auch ein Abo-Bezahl-Model eingeführt hat, ist die Ära TextExpander auch bei mir (vorerst) vorbei.

Wie auch der Alex Olma finde ich, dass denen das Abo-Model um die Ohren fliegen wird. Ich glaube nicht, dass die Leute bereit sind, für das Synchronisieren von TextSnippets bis zu 4 Dollar im Monat zu bezahlen. Alternativen für den Mac gibt es genug. Für iOS leider nicht. Aber kommt vielleicht noch. Bis dahin muss die eingebaute Funktion von iOS ausreichen. Was sie bisher auch brav und zuverlässig getan hat.

FBI und Apple – aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Loopinsight:

Here is the statement Apple provided to me tonight. I think it says all that needs to be said:

From the beginning, we objected to the FBI’s demand that Apple build a backdoor into the iPhone because we believed it was wrong and would set a dangerous precedent. As a result of the government’s dismissal, neither of these occurred. This case should never have been brought.

We will continue to help law enforcement with their investigations, as we have done all along, and we will continue to increase the security of our products as the threats and attacks on our data become more frequent and more sophisticated.

Apple believes deeply that people in the United States and around the world deserve data protection, security and privacy. Sacrificing one for the other only puts people and countries at greater risk.

This case raised issues which deserve a national conversation about our civil liberties, and our collective security and privacy. Apple remains committed to participating in that discussion.

Das sagt eigentlich alles aus. Ich finde, dass Apple sich hier richtig verhalten hat. Wir sind Eigentümer unserer Daten und wir haben ein verdammtes Recht darauf, diese auch ordentlich und adequat zu schützen. Wie auch der Alex vom iPhoneblog hoffe ich ebenfalls, dass sich viele wenn nicht alle Hersteller und Entwickler sich zur Wehr setzen und sich nicht beugen um Hintertüren zu schaffen.

Ich hoffe nur, dass derjeniger, der dem FBI jetzt geholfen hat, die Lücke auch an Apple weitergibt, damit sie geschlossen werden kann.