ZN80.NET

Carstens Blog - Ich, Spiele, Apple und Mehr

Schlagwort: DSGVO (Seite 1 von 2)

Wochenrückblick 2018/28

Willkommen zum Wochenrückblick 2018/27. Belgien wird in diesem Jahr leider nicht Weltmeister. Gegen Frankreich haben die Rote Teufel mit 1:0 verloren und haben am Samstag erfolgreich den dritten Platz der WM 2018 erreicht. Frankreich hat gegen Kroation gewonnen und somit den Titel „Fussball Weltmeister 2018“ bekomme. Meinen Glückwunsch an alle drei Mannschaften. Doch kommen wir zu den wirklich wichtigen Dingen :-)

Apple verteilt an über 123.000 Mitarbeiter eine 5 Nutzer Lizenz von 1Password
Das ist ein feiner Zug von Apple. Die Firma aus Cupertino setzt in letzter Zeit immer mehr auf Sicherheit und auch auf den Schutz der Privatssphäre. Wenn auch AgileBits nicht gekauft werden will, so bin ich der Meinung, dass ein Password Manager eine gute und sinnvolle Anschaffung ist. Mac&i kommt zwar in der aktuellen Ausgabe 03/2018 im Test der Password Manager nicht zu dem Ergebnis, aber letztendlich muss das jeder selber entscheiden. 

Wegen DSGVO-Panne: Domainfactory-Kundendaten waren als XML-Feed offen im Netze
Nicht nur, dass DF sehr spät angefangen hat seine Kunden zu informieren, mittlerweile ist auch bekannt, dass es nur ein kleiner Fehler war, der die Kundendaten in einem Atom-Feed veröffentlicht hat.

Menschenwürde steht nicht im Konjunktiv
Ein sehr guter Kommentar zum Artikel der Zeit über das Für und Wider der Seenotrettung. Zu Recht ist die Zeit danach in die Kritik geraten und hat die Überschrift – zumindest online – korrigiert.

Horst Seehofer hat den Anstand verloren
Daran gibt es keinen Zweifel mehr. Der Innenminister täte sich und dem Land einen großen Gefallen, wenn er ginge. Ich sehe das genauso. Es wäre besser, Seehofer geht. Das Hick-Hack und Rumgezanke mit der Kanzlerin und diese unüberlegten Äußerungen.

Londoner demonstrieren mit fliegendem Baby-Trump
Sehr geile Aktion der Aktivisten und Demonstranten. Die Spendenkampagne war ein voller Erfolg und auch die Aktion ist super angekommen. Bei Mr. Trump kam die Aktion nicht ganz so gut an.

Amazon Prime Day
Heute um 12:00 – also in ein paar Minuten – startet der Amazon Prime Day für Prime Mitglieder. Ich suche noch eine neue schicke Kompaktkamera mit Videofunktion und so einen Gimble zum drauf schrauben. Wer eine Kamera Empfehlung hat, nur her damit!

did.txt
Mein Projekt für diese Woche: Eine simple „habe-ich-getan“ Datei die man per Terminal bedienen kann. Mit Hilfe von Bash und Vim einfach mal mitschreiben.

LNP261 – Elchtest für die Bundesregierung
Frisch aus der metaeben: Euer Dystopie-Update und auch ein Elchtest für Euer Zwerchfell – heute mit von . Schöne Folge mit viel Lachpotenzial.

In diesem Sinne: Happy Shopping und einen guten Start in die Woche.

 

Wochenrückblick 2018.21

Heute möchte ich eine Beitragsserie (die Lesenswerten Links) unter neuem Name wiederbeleben. Ich möchte einen Wochenrückblick geben, kurz und knapp. Das muss reichen. Und mit was könnte man einen Wochenrückblick besser beginnen, als mit den aktuellen Ereignissen um die Datenschutz-Grundverordnung.

  • Meine Webseite hat auch eine neue Datenschutzerklärung und ein überarbeitetes Impressum. Vielen Dank an Ansas Meyer der mir erlaubt hat, auf seine DSE zurückzugreifen.
  • Wer die Suchmaschine seines Vertrauens benutzt und nach „DGSVO Anleitung“ sucht, wird überwältigt von der Anzahl an Seiten die einem helfen wollen. Nur ein paar Wenige sind von kompetenten Rechtsanwälten.
  • Nicht nur ich habe viele E-Mails zum Thema „aktualisierte Datenschutzbedingungen“ bekommen. Alle möchten meinen Segen, damit sie mir auch weiterhin Infos, Hinweise zu Events und Angebote schicken dürfen. Naja, vorher kam halt keine Werbung, und jetzt soll ich der Werbung auch noch extra zustimmen? Ich glaub‘ ihr spinnt! Passend dazu gibt es die GDPR Hall of Shame (via)
  • Abgesehen von meinen E-Mails hat auch Netzpolitik herausragende Beispiele gesammelt wie man es nicht machen sollte.
  • Leider haben im Rahmen der DSGVO viele die Reißleine gezogen und abgeschaltet. Enno Park hat über Twitter Links gesammelt, viele Links. (via)

Was noch war:

  • Um dem ganzen Datenschutz-Desaster zu entfliehen, haben wir uns am Samstag und Sonntag bei einem leckeren Bier mit Live-Musik bespaßen lassen. Der Eupen Musik Marathon ludt bei schönem Wetter zu guter Musik ein. Naja, zumindest wenn man Hip-Hop-Gesabbel, Jungle Beats und Heavy Metal gut findet.
  • Dann gab es da noch den Reactjs-Kurs den ich diese Woche geschaut habe. ReactJS ist ein tolles Javascript Framework mit dem ich vielleicht auch meine App realisieren kann. Die Idee steht, die Umsetzung folgt.
  • Ach ja, wir waren am letzten Wochenende in Bad Oeyenhausen im GOP Varieté und haben und die Show Slow angesehen. Tolles Essen, tolles Haus und tolle Künstler!

 

My data, my choice

My data, my choice // What you need to know about the EU's new privacy law

(Bei einem Klick wird das Video von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.)

Ich find es anschaulich genug. Vielleicht gibt es ja noch eine deutschsprachige Version irgendwo. Bis dahin: Untertitel einschalten! :-)

YouTube.link

Die Flut an E-Mails: Dort habe ich mich also überall angemeldet!

Morgen, am 25.05.2018, ist es soweit: die DSGVO tritt in Kraft. Rechtzeitig habe ich es doch geschafft, auch wenn ich nicht mehr dran geglaubt habe, meine Datenschutzerklärung zu überarbeiten und auch das Impressum auf Vordermann zu bringen. Und viele andere haben das auch getan. Also ihre Datenschutzerklärungen und ihr jeweiliges Impressum aufpoliert. Daher bin nicht nur ich genervt von all den vielen E-Mails, sonder viele andere auch. Aber ein Gutes hat der ganze DSGVO Kram auch: Endlich habe ich noch mal vor Augen geführt bekommen, wo man sich über die Jahre alles angemeldet hat!

Gefühlt über die Woche habe ich knapp 40 Newsletter abbestellt, bei verschiedenen Diensten meine Konten gelöscht oder löschen lassen und bei allen Absendern um Auskunft meiner Daten gebeten. Bisher sind nur eine Hand voll Anbieter meiner Aufforderung nachgekommen. Das die Antworten wohl noch ein wenig dauern werden, kann ich nachvollziehen, aber mehr als 7 Tage sollte das eigentlich nicht dauern.

Woran ich aber noch nicht so ganz glauben will, sind die Versprechen in den E-Mails das man ohne meine erneute Zustimmung mir nun keine weiteren E-Mails mehr zusenden kann. Tja, so ein Pech aber auch. Aber ein wenig hartnäckig sind die schon, die Marketing Abteilungen. Zum Beispiel die Centracar Gruppe hier in um die Ecke.

Erst habe ich eine E-Mail von Skoda bekommen, in der man mich bittet doch bitte auf den Knopf zu klicken, damit man mir weiterhin News und Infos zu Veranstaltungen, Events, Angeboten und weiterem zusenden darf. Habe ich erstmal ignoriert. Dann kam eine E-Mail auf französisch von dem Audi-Partner der zu Centracar gehört. Selber Inhalt und gleiches Layout, habe ich ebenfalls ignoriert. Dann kam die dritte E-Mail von Centracar VW. Diese habe ich dann erneut übersetzt und mich dann durchgerungen, doch mal auf „Unsubscribe“ zu klicken. Ob das nun geholfen hat, weiß ich nicht. Aber heute kam keine weitere E-Mail an. Und vielleicht wird es auch viele andere E-Mails nicht mehr geben.

Morgen wissen wir mehr.

Die DSGVO überzieht zahllose Menschen mit einem bürokratischen Irrsinn und treibt diejenigen, die das vermeiden wollen, zu den großen Plattformen, die sich unter dem Deckmantel der „Einwilligung“ dann allerlei erlauben können. Alternative Anbieter wie Diaspora oder Mastodon, die graswurzelartig von den Nutzern selbst betrieben werden, stehen vor kaum lösbaren Problemen: Wie etwa soll das in der DSGVO verankerte „Recht auf Vergessen“ auf derart verteilten Plattformen eigentlich umgesetzt werden? Einige sehen keine andere Wahl, als Nutzer aus der EU einfach auszusperren.(Quelle: t3n.de)

Es wird immer schlimmer und konfuser. Der Artikel lohnt sich, auch für alle „Erika Mustermann“s wie es so schön im Text heißt.

« Ältere Beiträge

© 2019 ZN80.NET

Theme von Anders NorénHoch ↑