iPhone X – Geht’s noch Apple?

Vom Apple Event habe ich gestern so gar nicht viel mitbekommen, denn ich habe mit Freunden und Kollegen im Club meine Verabschiedung gefeiert. Es war ein schöner Abend auch ohne Apple. Normalerweise schaue ich mir die Keynote ja auch immer Live an und spam dann FB voll. Gestern aber nicht. So werde ich heute in Ruhe die Berichte lesen und mir einen Eindruck vom neuen 1300 Euro iPhone von Apple machen. Und ehrlich gesagt: Ich glaub die spinnen – 1300 Euro? Gehts noch Apple?

Das iPhone 8 hingegen, klingt schon realistischer. Mal schauen ob es unterm Weihnachtsbaum was neues gibt 🙂

Ich mag mein MacBook Air

Gebaut Mitte 2013 hält der Akku immer noch locker mehr als 4 Stunden durch und lädt dabei ein iPhone 7 von 10% auf 100% auf. Das Gerät hat sich mehr als bezahlt gemacht und ich hoffe, es bleibt mir noch weitere 2-3 Jahre erhalten.

Neues iOS 10.3 und macOS Sierra 10.12.4

Mit jedem Update werden Sicherheitslücken gestopft. Unter anderem der JavaScript-Based Safari Ransomware Exploit. Nebenbei gibt es noch für macOS einen Nachtmodus und endlich werden einige doofe Fehler in Mail behoben. Eine Einstellungsmöglichkeit um die Vorschau von Anhängen abzuschalten, gibt es aber immer noch nicht! Das muss weiterhin umständlich über das Terminal gemacht werden. (Quelle heise.de)

Hauptsache Klicks generieren

Die RP-Online hat am Freitag einen Artikel gebracht, in dem sie mit großen Lettern darauf aufmerksam macht, dass Apple vor erhöhter Strahlung beim iPhone 7 warnt. Was aber so völlig falsch ist und dann auch noch ohne Quellen-Angabe erfolgt. Keine wirkliche journalistische Höchstleistung! (Quelle rp-online.de – kann man klicken, muss man aber nicht.)

Apple gibt auf seiner Webseite die SAR-Werte für das iPhone 7 mit 1.19 und 1.38 an. Und es wird empfohlen, ein Headset zu benutzen., um die Belastung zu verringern. Das ist alles! Da steht keine Warnung und kein „ACHTUNG ACHTUNG! GEFÄHRLICH“!

MacBook Pro

Apple.com - MacBookPro Screenshot

Das neue MacBook Pro sieht echt schick aus. Dünner, kleiner, schneller, lauter, besser. Doch stimmt das auch alles? Der Akku hat fast 30% weniger Kapazität und es ist immer noch alte Intel-Hardware verbaut. Keine Generation 7 CPUs und, was irgendwie total seltsam ist: Kein SD-Karten Slot mehr, aber immer noch der 3,5mm Headphone-Jack. Apple was denn da los bei euch? Habt ihr einfach per Zufall und durch auswürfeln festgelegt, welche Komponenten und Teile ihr streicht und welche nicht? So geht das doch nicht weiter.

Gestern war ich noch total begeistert und wollte mir unbedingt eines kaufen, doch heute, nach dem ich verschiedene Berichte gelesen und einige Videos gesehen habe, bin ich doch ganz zuversichtlich, dass ich mein MacBook Air doch noch eine ganze Weile lang behalten werde. Und da kann Jony Ive noch so schön daher reden und die neuen „Features“ anpreisen.