zn80.net

Carstens Blog. Games, Technik und mehr.

Schlagwort: Android

Seaport – Schiffe Schiffe Schiffe

Vor ein paar Wochen habe ich mir eine kleine Freizeitbeschäftigung heruntergeladen: Seaport von Pixelfederation.

Der eigene Hafen

In Seaport geht es hauptsächlich darum, seine Schiffe loszuschicken um Waren aus den umliegenden Häfen abzuholen. Das dauert dann so zwischen 2 Minuten bis hin zu 8 Stunden. Mit all diesen Waren (Holz, Fische, Steine, Stahl, Weizen, Kakao und mehr) lassen sich seine Schiffe verbessern und ausbauen, die Gebäude im eigenen Hafen erweitern und Aufträge erfüllen für besondere Schatzkisten.

Die Weltkarte
Alle Schiffe unterwegs

Auf der Weltkarte gibt es auch besondere Aufträge, wie die des Vasco Da Gama, die einem am Ende der Reise mit einem schönen Schiff belohnen. Dieses ist jetzt nicht so wirklich gut und mittlerweile benutze ich es auch nicht mehr, aber die Geschichten über die großen Forscher sind interessant erzählt.

Jetzt zu Halloween gibt es viele Schiffe zu besonders günstigen Preise und es lohnt sich, schnell im Level aufzusteigen.

Es gibt sehr, sehr viele Schiffe die man sammeln kann und trotz das es kostenfrei spielbar ist, wird man nicht übermäßig mit In-App-Kaufangeboten überhäuft oder bedrängt. Ob man jetzt jedes Schiff kaufen muss? Keine Ahnung. Ich verwende noch Schiffe die ich ganz zu Anfang bekommen habe.

Mit dem Ausbau des Rathaus auf Stufe 8, schaltet man die Möglichkeit frei, ein Museum zu bauen. In diesem lassen sich alte Schiffe in den Ruhestand schicken, um Platz für neue und größere zu schaffen.

Seaport ist kostenfrei spielbar und als kleine Abwechslung für Zwischendurch und für Fans von Transport-Strategie-Spielen sehr schön.

LWL 16.188 – Android-Verschlüsselung, GPG Suite 2016.07, LICEcap, Musik

LWL 16.188

Die Android-Verschlüsselung weist gravierende Design Fehler auf und macht es sehr einfach, mit der Hilfe von Brute-Force-Angriffen die Daten zu entschlüsseln. Wenn das wirklich so „einfach“ ist – also für Leute die eh schon damit rumexperimentiert haben – dann hoffe ich für alle Android-Nutzer, dass mit Nougat das Problem gelöst wird.

Die GPG Suite 2016.07 ist raus. Gestern, am 4.Juli 2016, haben die Macher die neue und angepasste Version für ElCapitan herausgegeben.

This is the first stable release for OS X 10.11 El Capitan. This release will be free for all users. Our plan to roll out licensing for GPGMail is still current and will be included in a future update.

Also sofort herunterladen und installieren! Die vielen coolen Neuerungen die sonst noch dazu gekommen sind, könnt ihr in den Release Notes nachlesen.

Björn von aptgetupdate.de hat mit LICEcap eine tolle Open-Source-Software gefunden, die Bildschirmaufnahmen als GIF speichern kann. Einfach, schnell und unkompliziert. Perfekt für spontane Aufnahmen und sollte für kleine Projekte definitv ausreichen. Ist bei mir auf jetzt auf der Liste der Must-Have-Software.

Musik darf nicht fehlen und wer am Sonntag noch nicht entspannt hat, der darf das heute Abend gerne nachholen. Daywalker findet immer so tolle Stücke im Netz. Wie macht er das nur?

Die 50 Produkte mit den meisten gemeldeten Sicherheitslücken

Es ist Januar und so langsam trudeln die Statistiken von 2015 herein. Auf der CVE (Common Vulnerabilities and Exposures) Webseite ist jetzt die Liste der Top 50 Produkte mit den meisten gemeldeten Sicherheitslücken verfügbar.

top50-cve

Leider führen hier Mac OS X und iOS die Liste an. Dabei sei zu beachten, dass die Liste keine Aussage über die Qualitätet der Software gibt. Wenn Fehler keine CVE Nummer erhalten, dann tauchen sie auch einfach nicht in diesem System auf. Und, auch wenn Android auf Platz 20 steht, dann bedeutet es nicht automatisch, dass es ein besseres System ist. In der Regel sind Android Nutzer sogar schlechter dran als iOS Nutzer. Das liegt halt einfach an der schlechten Aktualisierungspolitik der Hersteller.

Quelle: heise.de

Level-5 und Fantasy Life 2 – eigentlich Teil 1 für iOS/Android mit IAP

Fantasy Life 2 für iOS und Android

TL;DR: Im Prinzip ist es FL1 neu verpackt für iOS und Android, die um IAP und Aufbausimulation erweitert wurde.

Ich spiele den ersten Teil immer noch mit viel Begeisterung. Na gut, um ehrlich zu sein, ich habe vor ca. 2 Wochen wieder angefangen. Aber es macht wirklich Spaß und ich bereue es, dass ich eine Pause eingelegt habe. Und dann habe ich am Wochenende erfahren, dass es wohl bald, oder eher in naher Zukunft einen Nachfolger geben soll. Ein Fantasy Life 2! Wow – super!

Allerdings bin ich und viele, viele andere auch, herbe enttäuscht worden. Denn das was Level-5 da heute während der Präsentation gezeigt hat, war einfach nur schlecht. Zumindest was Fantasy Life 2 angeht. Von dem verkorksten Layton 7 auf iOS und Android ohne einen Professor Layton gar nicht erst zu reden.

IAP DiamantenAber kommen wir zurück zu FL2: Anhand der Screenshots auf der Level-5 Webseite, lässt sich sehr gut erkennen, dass Level-5 sich den ersten Teil genommen hat, ihn um einen Städteaufbau-Teil ergänzt hat, um dann noch schön mit In-App-Purchases vollzustopfen. Die IAP-Diamanten kann man sehr gut auf einen der Screenshots erkennen.

Ich finde es sehr schade, dass sie anscheinend nicht den Mut haben, sich hinzusetzen und ein anständiges Vollpreisspiel entwickeln. Nein, es werden einfach alte Ideen neu verpackt. Dass soll nicht heißen, dass ich es nicht gut finde, wenn Level-5 sich an iOS und Android orientiert und für diese Platform Spiele entwickelt, aber wenn sie es tun, dann doch bitte richtig! Und ich finde den Namen nicht gerechtfertigt. Es ist kein neues Spiel. Es ist eine erweiterte Version für eine andere Platform , neu verpackt! Schade. Sehr schade.

Das Titelbild sollte vielleicht besser so aussehen:

FL1 mit IAP

p.s.: Der Google Translator hilft euch nicht weiter, die Webseite besteht nur aus Bildern…

Paypal-App verschickt kostenlos Geld an Freunde und Familie

Die Funktion steht über den Menüpunkt „Senden“ zur Verfügung. Dort gibt der Geldgeber die E-Mail-Adresse des Empfängers ein sowie den zu übermittelnden Betrag – anschließend muss als Zahlungszweck „Freunde und Familie“ ausgewählt werden.

Jetzt bleibt nur abzuwarten, wie lange es dauert, bis Paypal die Funktion wieder entfernt, weil zu viele Personen das ausnutzen, um ihre Käufe bei eBay zu bezahlen. Außerdem ist es doch sehr verwunderlich, warum die Paypal-App auf Android zugriff auf die aktuell ausgeführten Apps, die aktuellen Standort, die Kalendereinträge, das Mikrofon und die WLAN Verbindungsdaten haben will? Unter iOS scheint mir das verbieten dann doch etwas einfacher. Ich für meinen Teil werde die Paypal-App nicht verwenden. Geld wird weiterhin schön am Rechner in einer sicheren Umgebung gehandhabt.

© 2019 zn80.net

Theme von Anders NorénHoch ↑