Madurodam - Die Wahrzeichen der Niederlande in klein

03 Mär 2020 – Lesezeit: 4 Minuten – Keine Kommentare

Madurodam Eingang

Das Madurodam ist ein kleiner Park im Norden von Den Haag. Hier sind viele Wahrzeichen der Niederlande in Miniaturform nachgebaut worden und können auf einem Rundkurs besichtigt werden. Klein-Amsterdam, Den Haag, Schiphol, Rotterdam und Windmühlen. Schiffshebewerke, Windenergie und eine Eisenbahn die durch den Park verläuft, laden zum verweilen und beobachten ein.

Das Gruppenticket für 4 Personen kostet knapp 60 Euro. Für also knapp 15 Euro pro Person, bekommt man schon einiges zu sehen. Mit Liebe zum Detail sind die vielen Modelbauten erstellt und hier und da gibt es auch ein paar Überraschungen zu sehen, wenn man mal in die Hocke geht und durch das ein oder ander Tor hindurch schaut. Und es gibt so viel zu sehen.

Bildbeschreibung

Amsterdam nimmt dabei im Park wohl den größten Platz ein. Mit dabei ist die große Kirche Westerkerk mit ihrem beeindruckenden Turm, das Rijksmuseum mit den vielen Gemälden der vielen berühmten Künstler und Maler, das Anne Frank Haus, das Viertel Jordaan mit den vielen kleinen Häusern im Zentrum. Umrahmt von kleinen Grachten auf denen Schiffe fahren und Miniaturfahrzeugen die ab und dann die Straßen entlang fahren.

Kleine Häuser und Autos

Dann gibt es den Domturm aus Utrecht, die vielen kleinen Windmühlen aus Kinderdijk und einige bedeutende Gebäude aus Den Haag. Da gibt es zum einen den Palast Huis ten Bosch, welches das Anwesen von Königin Beatrix ist, und die St.-Johannes-Kathedrale mit ihren beeindruckenden Dächern. Bisher haben wir diese Gebäude nur von unten oder aus weiter ferne gesehen. Im Madurodam gibt es das alles im Maßstab 1:25.

Neben den vielen Gebäuden und Attraktionen in den Außenanlagen, gibt es auch einiges an Geschichte zu entdecken. Eine Reise in die Vergangeheit zur Staatenversammlung 1572 in Dordrecht, die Zeitreise ins 17. Jahrhundert ins Nieuw Amsterdam, dem heutigen New York, und man kann selber in einer interaktiven Show Land aus Wasser herstellen.

Palast

Aber es gibt nicht nur Gebäude in klein oder Geschichte. Der Entdecker und Forscher kann sich am interatkiven Oosterschelde-Schutzwehr Schiffshebewerk austoben. Das ist zwar jetzt eher was für Kinder, doch technik begeisterte kommen auch hier auf ihre Kosten. Wir hatten zumindest Spaß beim auf und zudrehen der Schleusen.

Nach knapp 2,5h inkl. Pause waren wir dann aber auch schon durch. Das lag aber hauptsächlich am kalten Wetter und dem Wind. Wenn es etwas wärmer ist, die vielen Blumenbeete blühen und die Gartenanlagen auf Vordermann gebracht wurden, kommen wir aber auf jeden Fall wieder. Auch wenn wir uns den Park zuerst größer vorgestellt haben.

Es wurden noch keine Kommentare verfasst, sei der erste!