Heute haben wir das erste Gericht von unserer ersten Hello Fresh Bestellung gekocht: Risotto mit Büffelmozzarella.

Unser Ergebnis sah zwar nicht so aus wie auf dem Bild, war aber trotzdem sehr lecker. Ich habe das Basilikum gehäckselt und nicht gezupft.

Die Box mit den Zutaten für die 4 Tage kam heute Morgen pünktlich um 7:05 Uhr. Es war noch dunkel draußen und wir hatten das Licht vor der Tür nicht an. Bin froh, dass die nette Dame das überhaupt gefunden hat. Dennoch, schöne große Box mit viel Inhalt.

Für jeden Tag gibt es eine Papiertüte mit den Zutaten für das jeweilige Gericht. Dabei kann man sich aussuchen, wann man welches Gericht essen bzw. zubereiten will. Ein wenig auf die Haltbarkeit sollte man aber schon achten. Einige Dinge kann man 4-5 tage aufbewahren, andere Zutaten halt nur 2. Da sollte man dann schon gucken, dass man nichts verkommen lässt. Und heute gab es halt das Risotto.

Zutaten für 2 Portionen (was im Paket war):

  • eine halbe Zwiebel (1 ganze Zwiebel)
  • zwei Knoblauchzehen
  • 5g Basilikumblätter (10g)
  • ein Päckchen Risotto Reis ca. 150g
  • 2 Stangen einer Stangensellerie (Stangensellerie für 6 Portionen)
  • drei Tomaten
  • eine halbe Peperoni (eine ganze Peperoni)
  • 125g Büffelmozzarella
  • 25g geraspelter Pecorino

Es war also etwas mehr vorhanden als benötigt, was aber nicht schlimm ist. Die Stangensellerie kann man klein machen und einfrieren und die Zwiebel haben wir einfach komplett verwertet.

Nachdem ich alles in kleine Stückchen geschnippelt habe, kam dann alles in den Topf mit etwas Öl, Butter und Brühe. Dabei nicht vergessen, viel zu rühren! Wobei eigentlich nicht viel, dafür aber ständig. Risotto Reis brennt halt schnell an.

Das Risotto war fertig, als der Reis das Wasser aufgesogen und der Büffelmozzarella geschmolzen war. Matschig, pampig, lecker!


Das hier ist Beitrag 27 der #100DaysToOffload Herausforderung. Besuche https://100daystooffload.com um mehr Informationen über die Challenge zu erfahren.