Ich habe am Wochenende einen neuen Akku für das MacBook Air bestellt und gestern Abend eingebaut. Der alte Akku hatte nach über 520 Ladezyklen nur noch 70% Kapazität. Es wurde also Zeit für einen Austausch. Also fix einen neuen Akku bestellt.

Dank der Anleitung von iFixit war der Austausch auch sehr einfach. Gut das die Pentalobe-Schraubendreher mitgeliefert wurden. Also Schrauben raus, Bodenplatte ab, Schrauben raus, Akku raus, Akku rein, alles wieder festschrauben. Vor dem Einschalten dann hoffen, dass man alles richtig angeschlossen hat und nicht aus Versehen etwas anders beschädigt hat. Da ich jetzt diesen Text hier schreiben kann, habe ich ja anscheinend alles richtig gemacht.

Um den neuen Akku zu kalibrieren, soll man den Akku einmal komplett aufladen und dann noch mindestens 2h am Netz lassen. Danach komplett entladen und den Rechner ausgehen lassen. Das hat über Nacht gut funktioniert und heute Mittag um 12 habe das MacBook Air dann wieder ans Netz angeschlossen und komplett aufgeladen.


Das hier ist Beitrag 34 der #100DaysToOffload Herausforderung. Besuche https://100daystooffload.com um mehr Informationen über die Challenge zu erfahren.