Ein ReBoot mit Bludit

24 Feb 2020 – Lesezeit: 3 Minuten – Keine Kommentare

ein Neuanfang - Sonnenaufgang über der Erde aus dem Weltraum

Nach über 7 Jahren und vielen Blogposts, mal mehr mal weniger sinnvoll möchte ich nun mit dem Serverumzug auch den Blog neu starten. Wordpress hat zwar Spaß gemacht, aber nach einem Jahr rumgefummel und diesem neuen Editor, hat das irgendwie nicht mehr so viel Spaß gemacht. Außerdem ist die Wordpress Installatoin so dermaßen angewachsen durch das ständige rumgefuckel mit Plugins und Co, dass ich irgendwie den Überblick verloren habe, welche Tabellen und Daten ich behalten kann und welche weg können. Und weil es ab und zu ganz gut tut, gibt es dann heute den ReBoot mit Bludit!

Bludit ist ein kleines, schnelle Blog und CMS System das ohne Datenbank auskommt. Es ist zwar kein Static-Site-Generator wie Hugo, Jekyll oder Pelican und funktioniert mit PHP, ist schnell und einfach gehalten und speichert die Beiträge und Texte in Textdaien. Außerdem habe ich nun die Möglichkeit, Form des Link-Blogs wieder aufzunehmen. Das hatte ich vor ein paar Jahren schon mal mit Mynt versucht, aber nie so richtig hinbekommen.

Das Theme was ihr hier seht, ist zu - naja sagen wir mal - 90% fertig. Es fehlen noch ein paar Feinschliffe an der Kommentar-Box und ich möchte noch dieses highlight.js einbinden, damit der Source-Code auch hübsch aussieht. Alternativ könnte ich den Source-Code im Vorfeld mit tohtml.com formatieren und hier rein kopieren. Mal schauen wie das wird.

Ein paar der Beiträge werde ich hier herüber holen. Denn einige Beiträge haben wirklich gute Aufrufstatistiken und die will ich natürlich nicht hinten dran lassen. Aber einiges geht halt wirklich ins digitale Nirvana und verschwindet.

Hier sind noch ein paar kleinere Änderungen:

Es wurden noch keine Kommentare verfasst, sei der erste!