Verrückt: Die $100.000 Badezimer Wette

Die Pokerspieler Rory Young und Rich Alati haben darum gewettet, wie lange ein Mensch in totaler Isolation und Dunkelheit leben kann. Schafft es Alati, 30 Tage lang komplett von der Außenwelt abgeschirmt zu existieren, darf sich der Poker-Pro über eine Gewinnsumme von 100.000 Dollar freuen.

Sollte Alati, der die Wette am 21. November 2018 antrat, vor Ablauf der 30 Tage abbrechen und seine selbstgewählte Isolation beenden, erhält Young die 100.000 Dollar. (Quelle)

Wie lange würdest Du es in einem dunklen Raum aushalten? Alle 3-6 Tage gibt es eine Nahrungslieferung. Am 21. Dezember wäre die Zeit überstanden. Ich glaube ja nicht, dass er durchält.

FOSS IS FREE AS IN TOILET

Nobody believes that a free toilet will be magically cleaned up and maintained, somebody has to do it, and that person would better get paid for it. Sharing a toilet means that you flush, clean up after yourself, and always leave some paper, it’s basic manners. And yet, like toilets, as FOSS gets used by more and more people, it gets more likely that you will see obnoxious people that shit all over your commons and then complain about it. And nobody will want to take care of it.

Treating correctly the people who work on the software you use is just basic FOSS hygiene.

Wenn Du an einem Gemeinschaftsprojekt oder Free-Open-Source-Software arbeitest, dann arbeite sauber und hinterlasse keinen Dreck.

Quelle: http://unhandledexpression.com

StreamOn ist illegal

Telekom verstößt mit Stream On gegen Netzneutralität

Die Deutsche Telekom verstößt laut einem Gerichtsbeschluss mit ihrem Zero-Rating-Angebot Stream On gegen Vorgaben zur Netzneutralität und zum EU-Roaming. Die Zustimmung der Kunden sei irrelevant. (Quelle: golem.de)

Das war zu erwarten und es ist meiner Ansicht nach die richtige Entscheidung. Kurzichtigen Kunden die dann alles bekommen ist es egal, ob die Netzneutrlität verletzt wird oder nicht. Hauptsache ich habe schnelles Netz und mein WhatsApp Video Spam verbraucht kein Datenvolumen. Leider wollen natürlich auch alle Anbieter von Inhalten da mitmischen. Denn wer will schon außen vor sein, wenn die anderen sich schön in den Schoß der Telekom setzen?