ZN80.NET

Carstens Blog

Kategorie: Allgemein (Seite 137 von 153)

Unser Thermomix muss zum Doktor

TL;DR: Wir sind traurig und hoffen das er schnell und gesund wieder zurück kommt!

Tja, irgendwann musste es ja mal so kommen: Unser Thermomix ist zur Reparatur und wir bekommen ihn wohl erst in knapp 3 Wochen wieder. Bei jedem anderen Gerät würde ich nun sagen: ja, halb so wild! Doch bei dem Thermomix ist es anders. Er fehlt uns jetzt schon. Der Platz in der Küche ist leer und nur der Messbecher der in den Deckel gehört, ist noch geblieben. Es ist jetzt nicht so, als ob wir kein Essen mehr zubereiten könnten, doch der Thermomix ist ein wirklich gutes Arbeitsgerät und vieles geht halt einfacher und leichter mit ihm.

Doch warum ist er weg? Nun ja, es ist beim Teig kneten passiert. Das Kunststoffzahnrad am Messereinsatz war eh schon lose. Sprich, es ist nicht mehr fest und das Kunststoffzahnrad bleibt meistens unten im Thermomix stecken, wenn man den Topf entfernt. Heute war es nun so, dass der Teig so fest war, das Zahnrad sich eh schon abgenutzt hatte und dann nur noch ein richtiger Ruck gefehlt hat, um es durchdrehen zu lassen. Allerdings war das nicht das einzige Problem. Ab Stufe 5 hört sich der Motor sehr verdächtig an, so als ob er sich schwer tun würde, sich zu drehen.

Im Vorwerk-Shop in Aachen hat eine Beraterin dann das Messer getauscht und es schien, als ob das die Lösung sei. Doch leider hat der Motor auch mit neuem Messer noch sehr komische Geräusche von sich gegeben, dass wir ihn also gleich dort gelassen haben. Einen Kostenvoranschlag kostet uns nun 24 Euro, die aber, wenn wir uns für eine Reparatur entscheiden, verrechnet werden. Hoffen wir das Beste und wünschen wir unserem Thermomix viel Glück, das er bald wieder gesund und munter bei uns in der Küche steht.

Krude & Dorfmeister „The K&D Session“

https://soundcloud.com/garethisonit/kruder-dorfmeister

Kannte ich vorher noch gar nicht. Sehr guter Downtempo-Remix für den Abend. Danke auch ans Kraftfuttermischwerk für den Hinweis.

Amazon Echo – vom 1-Click zum 0-Click-Shopping

amazon_echo

Amazon bringt mit Amazon Echo kurz vor dem Weihnachtsgeschäft, noch neue Hardware in Umlauf. Mit dem Slogan „always on – always there“ wird zumindest mir der Eindruck eines ständigen Aufpassers vermittelt. Die Personen die viel Wert auf Privatsphäre legen, werden wohl einen großen Bogen um die kleine schwarze Säule machen. Mit der XBox One hatte Microsoft schon ein ähnliches Problem.

Gut, ich bestreite nicht, dass mir das Gerät gefällt. Als Amazon-Prime-Kunde bekomme ich Echo-Alexa zum halben Preis von 99 Dollar. Ich kann dann auch meine Einkaufslisten direkt per Sprachbefehl befüllen oder wenn ich eine DVD bestellen will, Alexa dieses direkt mitteilen: „Alexa, please order the DVD ‚Cloudy with a chane of meatballs'“. Wenn alle richtig verstanden wurde, bekomme ich meine DVD innerhalb der nächsten zwei Tage geliefert. Die anderen Funktionen wie „Wie wird das Wetter“, „Wie viel Uhr ist es“, „Wann ist das Erntedankfest“ oder „Spiele meine Playlist“ kann Siri auch schon und bieten keinen wirklichen Mehrwert. Natürlich kann man nicht verpauschalisieren, denn jedes Gerät und System kann das Eine besser als das Andere.

Und genau hier ist doch das Problem. Es geht doch Amazon nicht darum dem Kunden ein schickes und hilfreiches Gerät zu liefern, es geht einzig darum, dem Kunden noch mehr Geld abzuknöpfen. Aus den 1-Click-Bestellungen werden 0-Click-Bestellungen. Nur mal angenommen, ihr habt Echo-Alexa zu Hause und eure Freunde erlauben sich einen Spaß mit dem Satz: „Alexa, please order the brand new PS4 including the an extra Controller“. Die 5 Minuten die Amazon braucht, um die Ware als verschickt zu markieren, kann man gar nicht abbrechen. Die Handlung „Einkaufen“ wird gar nicht mehr bewusst wahrgenommen. Alles wird irgendwie zum „am nächsten Tag geliefert“.

Für Amazon ist das natürlich nicht schlecht. Und wie gesagt, als Amazon-Prime-Kunde finde ich diese Idee auch gar nicht so schlecht. Was ich nicht gut finde, ist wie Amazon das Ganze umsetzt. Ich möchte bewusst Geld ausgeben! Denn wenn ich einfach nur so vor mich hinrede kann und sich meine Gedanken quasi von alleine vor meiner Haustür materialisieren, finde ich das schon ziemliche „creepy“.

Secure Messaging Scorecard

Mit der Webseite Secure Messageing Scorecard hat die EFF nur aufgelistet, welcher Messenger der sicherste ist und wer welche Features unterstützt. Wer also nach dem sinnlosen WhatsApp-Rumgeheule einen neuen Messenger sucht, wird mithilfe dieser Liste mit Sicherheit fündig.

via Heise.de

WhatsApp und die blauen Häkchen

WhatsApp hat nun blaue Häckchen Gerade macht sich im Netz wieder einmal, meiner Meinung nach,  eine völlig unnötige Empörung breit. WhatsApp hat den „Gelesen“-Status eingeführt und viele Nutzer brüllen jetzt lautstark umher und regen sich darüber auf. Denn bisher wurde nur angezeigt, ob die Nachricht gesendet und zugestellt wurde. Bei T-Online steht zum Beispiel:

Die Leseüberwachung für Nachrichten. Nutzer können jetzt nicht nur sehen, ob eine Nachricht angekommen ist, sondern auch, ob sie tatsächlich gelesen wurde.

Welche Leseüberwachung gibt es nur bei WhatsApp? Und bei Focus-Online steht:

WhatsApp hat ein neues Feature eingeführt: Der blaue „Gelesen“-Haken soll ab sofort und ohne Update funktionieren. Das neue Feature lässt sich noch nicht deaktivieren. Datenschützer sehen die Neuerung kritisch.

Auf Twitter gibt es aber den größten Missfallen von Nutzern, die nicht gerade erfreut darüber sind, dass man nun sehen kann, ob der Gegenüber die Nachricht gelesen hat oder nicht. Aber mal im Ernst: Ist WhatsApp nicht einer der wenigen Messenger bei denen dieses Feature gefehlt hat? Threema, Hangouts, Facebook und Co zeigen von Begin an den „Gelesen“-Status an.

Einzig, was auch ich nicht so toll finde, ist die Tatsache, dass diese Funktion ohne ein Update der App hinzugefügt worden ist. Dadurch konnte ich nicht im Vorfeld entscheiden, ob ich diese Funktion nutzen will, oder nicht. Für alle, die jetzt aussteigen wollen, habe ich hier eine Anleitung für euch. Allerdings wird es vielen Nutzern wohl sehr, sehr schwer fallen.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2019 ZN80.NET

Theme von Anders NorénHoch ↑