header image of this website

Carstens Blog

Es wurde schon vieles gesagt, doch noch nicht von mir!

Apple Watch Series 4

04. Oktober 2018 – 21:58 Uhr - Lesezeit: 3 Minuten

Seit ein paar Tagen nun habe ich meine Apple Watch Series 4 und ich bin wirklich, wirklich begeistert. Suchte ich doch schon lange nach einem Fitnesstracker. Auf Mastodon und Twitter habe ich dann gefragt und um Hilfe gebeten. Das dort viele unterschiedliche Antworten kommen würden, war mir schon bewusst. Allerdings habe ich gehofft, dass sich in den Antworten dann doch das ein oder andere Produkt wiederfindet, welches meinen Vorstellungen entgegenkommt.

Apple Watch Series 4

Doch dann kam am Dienstag den 10. September 2018 die Apple Keynote und wir haben es auf der Couch vor dem Fernsehe gemütlich gemacht. Tja, und wie schon am Titel erkennbar war, habe ich mich - bzw. wir uns - dann für die Apple Watch entschieden. Und hier haben wir gleich mehrere Wünsche erfüllt.

Zum einen wollten ich und meine Liebste uns, neben einem Fitnesstracker, schon lange eine neue Uhr zulegen. Ich habe mir vorgenommen ein paar Kilos abzuspecken und fitter zu werden, und im allgemeinen einfach weil ich - weil wir - uns auch mal etwas gönnen wollten. Doch braucht man eine solch teure Uhr überhaupt und musste es denn eine Smartwatch sein?

Ich kann nur noch mal wiederholen was ich schon im ersten Satz geschrieben habe: Ich bin wirklich begeistert! Es sind so viele Funktionen und Möglichkeiten die sich mir wahrscheinlich noch alle gar nicht erschlossen haben. Aber der bisherige Eindruck ist sehr gut! Ich kann damit meinen Sport überwachen, habe akurate Pulsmessung, mein Wasserhalt kann ich eingeben und was ich ganz wichtig finde: Die Uhr erinnert mich regelmäßig daran auch mal eine kleine Pause einzulegen und aufzustehen.

Ich sitze halt sehr viel vor dem Rechner. Privat und vorallem im Beruf. Da ist es schon gut, wenn man so einen kleinen Assistenten am Handgelenk hat der einen ab und zu an gewisse DInge erinnert. Mal aufstehen und sich bewegen. Trink doch mal wieder etwas. Da steht gleich ein Termin an und das ich doch bitte losfahren sollte, wenn ich um die und die Uhrzeit ankommen will. Und es macht einfach Spaß und fühlt sisch gut an wenn alle drei Ringe geschlossen sind. Dann weiß man, dass man heute etwas gutes für seinen Körper und den Geist getan hat. Denn frei nach dem Sprichwort Mens sana in corpore sano: ein gesunder Geist in einem gesunden Körper.

Natürlich wird und wurde das schon alles auf dem Smartphone angezeigt. Doch liegt das meisten in der Schublade oder umgedreht auf dem Tisch damit ich nicht gestört werde. Denn auf dem Smartphone kommen ja noch viel, viel mehr Meldungen an. Diese möchte ich auch weiterhin sehen, aber so gute und wichtige Meldungen sollen halt durchgestellt werden. Und dafür ist die Uhr der perfekte, dezente Begleiter.