ZN80.NET

Carstens Blog

Elektrofahrzeuge

Ich schaue mir gerade diese Doku an.

Elektroautos: Wie sie die Umwelt zerstören | WDR DOKU

Bei einem Klick wird das Video von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Ich lach gerade immer bei den Aussagen der dt. Autohersteller.
– BMW: Bis 2025 wollen wir jedes 5te Auto elektrifiziert haben
– VW: ja bis 2025 80neue Modelle
– Mercedes: 10 Mrd. Euro will man investieren

Mein Problem damit: völlig falsches Denken der Deutschen und der Autohersteller. Natürlich möchte man 600km mit einer “Tankfüllung” fahren. Wenn das aber nur in einem SUV geht der 60000 Euro kostet. Dann ist das wieder einmal nur das Privileg der Reichen und Schönen. Außerdem werden durch große und schwere Autos nur noch mehr die Straßen belastet und das Netz der Ladestation wird dann wohl auch nicht so eng ausgebaut. Denn man kann ja nun 600km fahren.
Ich finde das nicht in Ordnung.

Auch wenn ich Elektromobilität für die Fortbewegung der Zukunft halte. Aber Nicht unbedingt im eigenen Auto!

Du kannst mit mir auf Twitter und Co diskutieren,
und wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

2 Comments

  1. Moin. 600 km braucht man wohl auch äußerst selten. Und ausserdem ist ja über die Energierückgewinnung beim Bremsen oder abschüssiger Fahrbahn ne Menge Spielraum in punkto Reichweite. Ich hatte bei der documenta in Kassel das Glück, einen VW Gplf mit E-Motor testweise mit Fahrtrainer zu fahren. Da merkt mann, dass die Hersteller eine Menge Stellschrauben haben, ein E-Auto praktisch zu gestallten ohne gleich die megagroße Batterie einbauen zu müssen. Der Wagen hatte zum Beispiel ein mega Rollverhalten und man konnte die Energierückgewinnung differenziert in unterschiedlichen Stufen einsetzen. Schon das Ausrollen vor einer roten Ampel brachte wieder ein paar hundert Meter mehr Reichweite. Der Fahrtrainer hat mich eine Strecke fahren lassen, die am Ende nur wenige km Reichweitenverbrauch brachte, obwohl wir bestimmt doppelt so viele km gefahren sind. Aber der Witz ist, dass es scheint, dass die Automarken die kleinen E-Autos nicht verkaufen wollen sondern erst mal das Hochpreissegment abschöpfen wollen. Den Golf scheint es so nicht mehr zu geben, als ich dann den Autohändler vor Ort fragte. Schon komisch. Lustig war, als ich eine Testfahrt mit dem günstigeren Nissan E-Auto gemacht hatte. Der Autoverkäufer redete dauernd von seinem 300 PS Nissan und kannte sich kaum aus. Ich hab trotzdem den Nissan jetzt im Fokus, weil bezahlbar und von der Reichweite für mich als Pendler absolut OK: zuhause billiger Solarstrom und am Flughafen immer ein freier E-Parkplatz. Was will ich mehr.

    Oh, jetzt hab ich soviel geschrieben. Wollte eigentlich nur sagen, dass das hier ein netter lesenswerter Blog ist :)

    • Hallo Uli,
      danke für deinen echt langen Kommentar. Wie ich ja gesagt habe, finde ich das ebenfalls ziemlich lächerlich.

      Ich wünsche Dir auf jedenfall viel Erfolg beim Auto kauf. Der Nissan ist bestimmt ein tolles Auto. Sehe ihn hier täglich auf den Straßen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2019 ZN80.NET

Theme by Anders NorenUp ↑