Der Pazifikstaat auf der anderen Seite der Erdkugel verlangt bald Eintritt. Ab Oktober muss man dann 35 Neuseeland-Dollar (etwa 20,50 Euro) bezahlen, wenn man die Schönheit Neuseelands genießen will. Das soll knapp 47 Millionen Euro pro Jahr in die Staatskassen füllen, so die Aussage des Umwelt- und Tourismusministerium. Das Ziel sei aber ganz klar der Umweltschutz und die Erhaltung des nationalen Erbes. In Neuseeland leben nur etwa 5 Millionen Einwohner, aber es kommt massig Besuch. Alleine in 2018 fanden über 3,8 Millionen ausländische Urlauber den Weg ins Land, davon kamen 101 000 aus Deutschland. (Quelle: watson.de)