Nutzer von Geräten mit 3D Touch kennen die Funktion zum Platzieren des Cursors schon länger: Feste auf die Tastatur drücken und man kann den Cursor nun durch bewegen auf den ausgeblendeten Tasten hin und her bewegen. Das funktioniert wesentlich besser, als mit dem dicken Daumen irgendwie im Text rumzudrücken.

Nutzer ohne 3D Touch gehen hier aber auch nicht leer aus. Denn wenn ihr den Finger auf der Leertaste platziert und etwas länger dort verbleibt, habt ihr den selben Effekt. Die Beschriftung wird ausgeblendet und die Tastatur wird zum Touchpad. Funktioniert auch auf iPhones mit 3D Touch.

Du kannst mit mir auf Twitter und Co diskutieren,
und wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden: