Spätestens (aber auch schon jetzt) mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist Datensparsamkeit angesagt. WordPress speichert beim Kommentieren normalerweise die vollständige IP-Adresse eines Nutzers in der Datenbank, die sich anschließend über das Dashboard einsehen lässt.

Quelle: https://www.kuketz-blog.de/wordpress-ip-adresse-der-kommentatoren-anonymisieren/

Das Code-Snippet:

/* Privacy: Replace Comment IP-Address */
function replace_comment_ip() {
   return "127.0.0.1";
}
add_filter( 'pre_comment_user_ip', 'replace_comment_ip', 50);

Dieses führt dazu, dass vortan alle IP-Adressen als 127.0.0.1 geführt werden. Alle bestehenden Kommentare lassen sich über einen SQL Befehl ändern

UPDATE  wp_comments  SET comment_author_IP = '127.0.0.1';

Implementiert und aktualisiert!

Du kannst mit mir auf Twitter und Co diskutieren,
und wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden: