ZN80.net

Hallo, ich bin Carsten: Blogger, Gamer, Geek, Logistiker, Kaffee und Mate-Liebhaber

Irreführende Werbung von Ashampoo

2 Kommentare
Permalink: https://blog.zn80.net/2018/04/irrefuehrende-werbung-von-ashampoo/

Weil ich ein VPN Abo von Avira habe, bekommt man immer mal wieder eine E-Mail in der ein tolles Produkt angepriesen wird.

Mit einem Backup in der Cloud sind Sie gegen Ransomware bestens geschützt.

lautet da die Schlagzeile. Beworben wird die Backup-Lösung Ashampoo Backup Pro 11 und anstelle der 39,99 Euro für eine Lifetime-License (lebenslang gültige Lizenz), kostet es jetzt nur noch 23,99 Euro. Ist doch toll oder? Eine lebenslange Lizenz für eine Cloud-Back-Lösung – Hammer!

Und die Features erst: verschlüsselte Backups von Dateien, Partition und ganzen Systemen mit nur einem Klick. Datensicherung auf Speichermedien (ähh halt – hieß es nicht noch Cloud-Backup? egal, weiter), Notfall-Rettungssystem auf USB oder DVD, automatische Synchronisation, einfache Wiederherstellung, verbesserte Oberfläche, 50% kleine Backups, einfachste Bedienbarkeit.

Das liest sich alles schon mal sehr gut. Bis auf den Teil mit Einfachste Datensicherung mit Dropbox, Google Drive, Telekom, 1&1, etc. Und genau hier ist der Haken. Denn einen Cloud-Speicher muss man sich noch selber besorgen. Enthalten ist dieser nicht und wer sein ganzen System mit einigen hundert GBs in der Cloud sichern will, der muss schon tiefer in die Tasche greifen.

Die Software mag so nicht schlecht sein. Ich finde es viel schlimmer, dass hier Werbung gemacht wird, mit dem Hinweis auf eine Backup-Lösung in der Cloud obwohl gar kein Cloud-Speicher angeboten wird. Das ist irreführend und schlecht.

Update 02.05.2018:

Man hat mich von Seiten Avira/Ashampoo angeschrieben, mit der Bitte um nachtraegliche Korrektur. Dem will ich hier gerne nachkommen.

Mit dem gezeigten Produkt, kann auf Festplatten, SSDs, USB-Sticks, Netzwerk-Laufwerken oder eben auch Cloud-Diensten ein Backup erstellt werden. Die Software verwaltet und erstellt diese Backups nur, Speicherplatz in der Cloud gibt es nicht. Die Werbeabteilung von Avira/Ashampoo hat sich ein paar Gedanken gemacht und ist ebenfalls zu dem Ergebniss gekommen, dass der gezeigte Werbetext nicht eindeutig und missverständlich ist. Daher will man diesen Werbetext in Zukunft nicht mehr verwenden.

Da bin ich mal gespannt, wann die nächste Werbe-E-Mail eintrifft :-)

Du kannst mit mir auf Twitter und Co diskutieren,
und wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden: