Meckern kann jeder – Erst mal selber besser machen!

Wenn ihnen nun der Winterdienst zu lange dauert, dann können sie sehr gerne ein Stück Straßennetz zur Betreuung erwerben.

Wie Sie hoffentlich wissen, kennt Schnee keine Zeit. Er kommt und geht wann er will. Daher sitzt Nacht für Nacht ein netter Mitarbeiter auf der Straßenmeisterei und sucht mit Adleraugen den Himmel nach Schneeflocken ab. Wird eine Flocke gesichtet, sorgen Sie umgehend dafür mich sanft (telefonisch) aus dem Bett zu holen.

Mit viel Ironie geschrieben und sehr überspitzt, aber die Missstände doch auf den Punkt bringt. Die Straßenwärter tun ihr möglichstes um allen eine gute Fahrt zu ermöglichen. Doch manchen, scheint das nicht zu reichen.

Quelle: wirsiegen.de / Titelbild: By Midnight Runner (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Ein Kommentar

  1. Früher stand man früher auf, wenn man wusste, dass es schneien könnte und führ dann eben auch früher los und kam sicher an. Heute ist es – zumindest hier – so, dass es nicht mehr oft schneit. Das hat den Nachteil, dass all diejenigen, die keine Erfahrungen haben UND überdimensionierte Fahrzeuge fahren, mit denen sie sich nicht gut auskennen, einen Schuldigen suchen müssen. Schliesslich und endlich hat man das mit einigen zehntausend Euronen Anschaffungspreis auch mitgekauft oder?

Kommentare sind geschlossen.