3 Gedanken zu „Mittagessen

  1. Gerade neulich habe ich einen Bericht darüber gesehen, wie sehr es dem Körper schadet, ihm ständig Coffein, Guarana etc. zuzuführen … Wobei ich alter.mann Koawach erstmal googlen musste …

  2. Es ist ja nicht so, dass es in großen Mengen konsumiert wird. Das Pulver ist allerdings, ein gestrichener Teelöffel, mein morgentlicher Kaffeeersatz geworden. Es schmeckt irgendwie besser.

    Und wenn wir mal ehrlich sind, wie viele Tassen Kaffee trinken wir denn so am Tag?

    1. Ich erinnerte mich an den Bericht und vor allem an den krassen Konsum was Energy-Drinks etc. betrifft und deren Folgen. Zwar war mir die steigende Zahl der Produkte ungefähr bewusst – vom sehen eben – aber wieviele es sind und wie hoch der Umsatz solcher Produkte ist, hätte ich ganz falsch eingeschätzt. Darum ging es in meiner Bemerkung – ich selbst trinke eine Tasse Earl Grey Tee zum Frühstück und bis zu fünf Becher Café am Tag. Da das Coffein/Teein in meinem Stoffwechsel längst eingebraut ist, puscht mich das rein gar nicht.- ich kann nach einem Becher Café auch gerne eine Runde schlafen :mrgreen:

Die Kommentare sind geschloßen.

Die Kommentare sind geschloßen.