ZN80.net

Hallo, ich bin Carsten: Blogger, Gamer, Geek, Logistiker, Kaffee und Mate-Liebhaber

Antivirus deaktivieren?

4 Kommentare
Permalink: https://blog.zn80.net/2017/01/antivirus-deaktivieren/

Auf heise.de und pcgameshardware.de habe ich gerade gelesen, dass ein ehemaliger Mitarbeiter von Mozilla Firefox empfiehlt, das Antivirus-Programm abzuschalten und nur noch das von Microsoft zu verwenden. Die Antiviren-Programm kapern Programmbibliotheken und Prozesse der Browser und verändern die Arbeitsweise. Teilwweise so, dass neue Sicherheitslücken in Browser entstehen.

Auf dem Windowsrechner habe ich seit der Installation von vor über 12 Monaten nur das Microsoft-Antivirenprogramm laufen. Alles gut! Ich habe aufgepasst auf welche Links ich klicke und welche Dateien ich heruntergeladen und ausgeführt habe. Keine Probleme!

Seit ein paar Wochen nun, habe ich die Kaspersky-Antiviren-Suite im Einsatz. Gabe es für 2 Rechner für läppische 20 Euro im Angebot. Bisher habe ich auch keine Probleme oder irgendwelche Geschwindigkeitsnachteile entdecken können. Ob der Rechner jetzt besser abgesichert ist? Ich glaube schon. Allerdings verwende ich auch keinen Firefox sondern Chrome und ich habe anstelle AdBlock (so ein Schrott!) die Erweitrung uBlock installiert.

Wer nun meint, einen dieser angeblichen Testsieger zu kaufen (aktuell wohl Bitdefender) dem kann ich nur raten, aktiviert erstmal so wenig wie möglich! Denn mir stellt sich schlechtweg die Frage: Warum will ein Antiviren Programm, was in erster Linie auf die Erkennung und Beseitigung von Viren angelegt ist, meinen PC optimieren? Meine E-Mails scannen – dann auch gleich noch mit Cloud-Unterstützung (als hochladen und scannen in der Cloud)? Es soll einfach die Festplatte überwachen und die dort abgelegten Dateien scannen! Mehr nicht! Den ganzen anderen Schrott und Scheiss können die gerne behalten! Und ja, die Kaspersky-Suite kann das auch alles, allerdings habe ich einiges davon abgeschaltet.

Im Endeffekt muss das glaube ich jeder für sich selber entscheiden, ob er für zusätzlichen Schutz Geld ausgeben will. Was definitiv aber überhaupt und auf gar keinen Fall zu empfehlen ist: gecrackte Antiviren-Software! Denn dann kann man auch gleich 123456 als Passwort verwenden.

Du kannst mit mir auf Twitter und Co diskutieren,
und wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden: