Der Arzt der nicht behandelt …

… weil die Frau ihm nicht die Hand geben will.

Aus religiösen Gründen hat diese es nicht getan und der Mann verklagt nun den Arzt, weil der auf Grund des gestörten Vertrauensverhältnisses die Behandlung verweigert hat. Die Richterin hat die Klage abgewiesen aber den Mann der Frau nicht von der Klage abbringen können. Die Rechtslage ist hier eindeutig auf der Seite des Arztes und das ist auch gut so. Religion hin oder her, wie soll man bitte eine Diagnose stellen ohne den Patienten zu berühren?

Quelle: welt.de / reddit.com

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.