Python Development mit VIM

War heute auf einem Business Breakfast von Oracle in Düsseldorf. Und dort wurde halt auch relativ viel über python gesprochen, dass es als Skriptsprache in Solaris mehr und mehr verwendet wird. Daher habe ich mich mal entschlossen, meine Python-Bücher auszugraben und mir erneut eine Entwicklungsumgebung anzulegen. Und weil ich ein Fan von VIM bin und dieser auf allen Solaris-Kisten vorhanden ist, wird natürlich VIM so erweitert, dass man damit bequem Python Programme schreiben kann.

Homebrew

Am einfachsten geht das natürlich mit Homebrew.

brew install macvim --with-override-system-vim

# If you need the app bundle linked in /Applications...
$ brew linkapps

Und weil die lokale Installation von VIM auf OS X schon etwas älter ist, installieren wir auch gleich eine aktuelle Version von VIM aus dem Homebrew Repository

# mercurial required - install if you don't already have it.
$ brew install mercurial
# install Vim
$ brew install vim

# if /usr/bin is before /usr/local/bin in your $PATH,
# hide the system Vim so the new version is found first
$ sudo mv /usr/bin/vim /usr/bin/vim72

# should return /usr/local/bin/vim
$ which vim

Damit haben wir schon mal VIM installiert und auch die GUI. Im nächsten Schritt werden wir VIM dann einrichten.

Die .vimrc Konfigurations-Datei

Die .vimrc-Datei wird von VIM ausgelesen und beinhaltet alle Konfigurationsanweisungen. Hier ist nur ein kleines Beispiel von den Anweisungen, die man da rein packen kann. Es gibt auch .vimrc-Dateien, die viel viel größer sind.

" enable syntax highlighting
syntax enable

" show line numbers
set number

" set tabs to have 4 spaces
set ts=4

" indent when moving to the next line while writing code
set autoindent

" expand tabs into spaces
set expandtab

" when using the >> or << commands, shift lines by 4 spaces
set shiftwidth=4

" show a visual line under the cursor's current line
set cursorline

" show the matching part of the pair for [] {} and ()
set showmatch

" enable all Python syntax highlighting features
let python_highlight_all = 1

Das waren die Basics. Mehr dazu gibt es später.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Programming abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.