Der Tchibo-Check

Tchibo-Kaffee-Check

Tchibo ist Deutschlands größter Kaffeeröster. Mehr als die Hälfte seines Umsatzes macht das Unternehmen aber mit „Schnäppchen“. „Der Tchibo-Check“ untersucht, wie gut Preis und Qualität tatsächlich sind. Macht man tatsächlich ein Schnäppchen, wenn man bei Tchibo einkauft? Schmeckt Tchibo-Kaffee besser? Die Reporter werfen auch einen Blick hinter die Kulissen. Wo produziert Tchibo seine bunte Warenwelt und unter welchen Bedingungen?

Ich mag Kaffee. Und es darf auch mal ein guter und etwas teurerer aus einer Privatrösterei sein. Ohne Kaffee geht irgendwie nicht. Ich hole mir jetzt eine und schau mir den Check zu Ende an. Guten Tag.

Tchibo-Kaffee-Check 02.05.16 | 43:27 Min. | Verfügbar bis 02.05.2017

P.S.: die Url einfach mal youtube-dl vorwerfen und offline gucken 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Linked abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Der Tchibo-Check

  1. Daywalker sagt:

    Ich habe einen fernsteuerbaren Minion zu Weihnachten bekommen. Den hat Tchibo für teures Geld verkauft. Wie man jetzt festgestellt hat, ist das gute Stück hoch giftig und überschreitet den Grenzwert für den Stoff sehr, sehr deutlich. Dass das gute Stück ein CE-Zeichen hat kommt daher, dass das niemand kontrolliert und auch eine Endkontrolle bei dem, der es dann vertreibt, nicht (mehr) stattfindet. Die Rückgabe und Erstattung liefen gestern morgen im Shop problemlos.

  2. Carsten sagt:

    Hallo Daywalker, freut mich, dass Du dein fehlerhaftes Produkt umstandslos zurückgeben konntest.
    Ja, ab und zu ist es doch gut, wenn man mal das Fernsehprogramm einschaltet.

    • Daywalker sagt:

      Leider hat das grosse Plastikteil ja derjenige aufgeblasen, der ihn verschenkt hat – ergo hatte er die Schadstoffe in der Atemlust und die Schadstoffe wurden fünf Monate lang in die Atemlust fes Zimmers abgegeben, in dem er stand. Ich behaupte, dass nur deshalb die Rückgabe ohne irgendeine Schwierigkeit erfolgt. In den USA hätte man jetzt eine Millionenklage eingereicht – evtl. entstandene Schäden oder Gefährdungen hier, vor allem weil das ja zumiest Kinder geschenkt bekommen haben, ist langwierig, schwierig, teuer und nur selten von Erfolg gekrönt.

Kommentare sind geschlossen.