ZN80.NET

Carstens Blog

Month: May 2016 (page 1 of 5)

Was ich gelesen habe KW21-2016

LWL KW21-2016

Guten Morgen,

heute ist der letzte Sonntag im Mai und damit endet ein langes Wochenende. Am Mittwoch war der Towel- und Geek-Pride-Day. Am Donnerstag haben wir versucht mein Fahrrad zu reparieren und ich habe eine SSD in den Rechner eingebaut. Viel passiert am Anfang der Woche. Das Wochenende war dafür um so entspannter und heute gibt es dann wieder die Liste was ich sonst noch so gelesen habe. Viel Spaß.

[all.times.best]

[meine.nachricht.der.woche]

Habe ich leider nicht gefunden. Es gab aber auch wirklich nichts, was mich positiv vom Hocker gehauen hätte.

[die.schocker.der.woche]

[alles.andere – durcheinander.wie.immer]

[und.hier.noch.ein.paar.videos]

Take On Me (a-ha) | FREE DAD VIDEOS

Bei einem Klick wird das Video von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Irre.

LEGO Pop-up Himeji Castle (dai-tenshu) レゴで飛び出る姫路城(大天守)

Bei einem Klick wird das Video von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

In diesem Sinne. Einen schönen Start in die Woche. Schaut auch ruhig mal beim ostwestf4len, beim alten.weisen.mann, dem boerge oder dem Herrn Hugo. Bis bald.

#statement – Meine Nation ist Mensch

Meine Nation ist Mensch

Meine Nation ist Mensch und mein Glaube ist eine Sache zwischen Gott und mir. Das geht gar keinen was an.

Ein wirklich schönes Statement welches ich heute heute Morgen gehört habe. Auch wenn der Mensch in dem Video vielleicht nicht so rüberkommt, hat er damit zu 110 Prozent recht. Einzig die Bauern tun mir jetzt ein wenig leid :)

Ein ganz großes Dankeschön geht auch an den Ralf von monstropolis.wordpress.com. Ihm hatte ich das Statement geschickt für seinen Blog. Doch er war so nett, es mit einem schönen Bild zu unterlegen und mir zur Veröffentlichung zurückzusenden. Vielen Dank!

Samsung SSD 850 EVO 256GB

Samsung SSD 850 EVO

Ich habe mir mal eine SSD gegönnt. Ein schickes Teil. 265 GB Speicherplatz, Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut. Am Montag bestellt, heute geliefert und gleich eingebaut. Hier musste ich ein wenig tricksen, da das Gehäuse keine normalen PC Rahmen hat. Es werden Gummistopfen verwendet, die gleichzeitig die Festplatte vom Gehäuse entkoppeln. Da ich diese nicht habe, habe ich mit doppelseitigem Klebenband kleine Silikon-Stopper angebracht. Und was soll ich sagen, passen perfekt. Eingesetzt, Kabel angeschlossen und eingeschaltet.

Die SSD wurde einwandfrei erkannt, doch leider hat der präparierte USB-Stick nicht funktioniert. Ich habe dann festgestellt, dass das Apple Bootcamp-Programm, keine USB-Sticks erstellt, die von älteren PCs gelesen werden können. Das liegt am UEFI BootSektor. Also habe ich erstmal noch die alte Windows-Version gestartet und damit eine klassische DVD gebrannt. Jetzt hat die Installation auch endlich geklappt.

Tja, und nun geht es ans Installieren. Windows ist schon drauf (installierte während ich anfing zu schreiben), jetzt kommen noch Battle.net, Steam, 7-Zip und andere Dinge. Bis auf Battle.net und die Grafiktreiber nutze ich für die Softwareinstallation die Webseite http://ninite.com. Dort kann man alles auswählen, einen Installer starten und alles wird installiert und eingerichtet. Einfach und simple.

In diesem Sinne, einen schönen Mittwoch Abend noch, ich freu mich jetzt über ein schnelle Windows, als Mac-Liebhaber ;-)

Geek Pride Day

Happy-Geeks-Pride-Day

Heute ist auch der Geek Pride Day! Und um an dieser Stelle, einfach die die Wikipedia zu zitieren, viel Spaß beim lesen und umsetzen! Zur Feier des ersten Geek Pride Day wurde ein Manifest verfasst, in dem die Grundrechte und Verantwortlichkeiten von Geeks niedergelegt wurden.

Rechte:

  1. Das Recht, sogar noch geekiger zu sein.
  2. Das Recht, das Haus nicht zu verlassen.
  3. Das Recht, keinen Partner zu haben und Jungfrau zu sein.
  4. Das Recht, Fußball oder anderen Sport nicht zu mögen.
  5. Das Recht, sich mit anderen Nerds zusammenzuschließen.
  6. Das Recht, wenige (oder gar keine) Freunde zu haben.
  7. Das Recht, so viele geekige Freunde zu haben wie man will.
  8. Das Recht, nicht „in-style“ zu sein.
  9. Das Recht, übergewichtig und kurzsichtig zu sein.
  10. Das Recht, mit der eigenen Geekiness anzugeben.
  11. Das Recht, die Weltherrschaft zu übernehmen.

Verantwortlichkeiten:

  1. Sei ein Geek, was immer da komme.
  2. Versuche, nerdiger zu sein als jeder andere.
  3. Wenn über etwas Geekiges diskutiert wird, musst du deine Meinung äußern.
  4. Bewahre alle geekigen Sachen auf, die du hast.
  5. Tu was du kannst, um mit deinem geekigen Zeug anzugeben, als wäre es ein „Museum der Geekigkeit“.
  6. Sei nicht nur allgemein ein Geek. Spezialisiere dich auf etwas.
  7. Besuch jeden nerdigen Film bei der Erstaufführung und kaufe jedes geekige Buch vor jedem anderem.
  8. Steh Schlange bei jeder Erstaufführung. Wenn du ein Kostüm tragen kannst oder zumindest ein auf den Film bezogenes T-Shirt, umso besser.
  9. Verschwende keine Zeit mit etwas, das nicht zum Geekdom gehört.
  10. Freunde dich mit allen Personen an, die irgendwelche physischen Ähnlichkeiten mit Comic- oder Science-Fiction-Charaktern haben.
  11. Versuche, die Weltherrschaft zu übernehmen!

Und ja, ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich selbst in vielen Punkten wiedersehe. Aber, dass ich auch gut so! Happy Geek Pride Day!

Happy Towel Day – Keine Panik!

Dont Panic - Remember Your Towel Happy Towel Day

Wer ein echter Fan der Buchreihe ist, der verlaesst am heutige Tage nicht ohne ein Handtuch das Haus! Warum gerde am 25. Mai? Kurz zuvor war der Kultautor Douglas Adams verstorben und es ging darum, schnellst möglich einen termin zu finden, um seiner Werke zu gedenken.

Und warum ein Handtuch? Das beantwortet der “Hitchhiker’s Guide to the Galaxy” selbst:

“Einmal ist es von großem praktischen Wert – man kann sich zum Wärmen darin einwickeln, wenn man über die kalten Monde von Jaglan Beta hüpft; man kann an den leuchtenden Marmorsandstränden von Santraginus V darauf liegen, wenn man die berauschenden Dämpfe des Meeres einatmet […] und nass ist es eine ausgezeichnete Nahkampfwaffe […]

Was jedoch noch wichtiger ist: Ein Handtuch hat einen immensen psychologischen Wert. Wenn zum Beispiel ein Strag (Strag = Nicht-Anhalter) dahinter kommt, dass ein Anhalter sein Handtuch bei sich hat, wird er automatisch annehmen, er besäße auch Zahnbürste, Waschlappen, Seife, Keksdose, Trinkflasche, Kompass, Landkarte, Bindfadenrolle, Insektenspray, Regenausrüstung, Raumanzug usw, usw. Und der Strag wird dann dem Anhalter diese oder ein Dutzend andere Dinge bereitwilligst leihen, die der Anhalter zufällig gerade “verloren” hat. Der Strag denkt natürlich, dass ein Mann, der kreuz und quer durch die Galaxis trampt, ein hartes Leben führt, in die dreckigsten Winkel kommt, gegen schreckliche Übermächte kämpft, sich schließlich an sein Ziel durchschlägt und trotzdem noch weiß, wo sein Handtuch ist, eben ein Mann sein muss, auf den man sich verlassen kann.”

« Older posts

© 2019 ZN80.NET

Theme by Anders NorenUp ↑