Der Hype um Miitomo

heise.de

Unklar bleibt, ob es Nintendo gelingt, Nutzer über einen längeren Zeitraum zu binden – oder das Spiel, das eigentlich ein soziales Netzwerk auf Basis der Mii-Avatare ist, nur ein kurzfristiger Hype war. Nutzer können ihren Charakter entweder selbst bauen oder ein Foto mit der Kamera ihres Mobilgeräts schießen – und Miitomo erzeugt einen passenden Mii-Charakter. Zur Einführung in Japan gewann die App binnen drei Tagen die erste Million Nutzer.

So sieht es aus. Ein Hype ist gemacht worden. Ich gebe zu, ich war ja selber mit von der Partie. Allerdings ist nach ca. einer Woche bei mir die Luft raus. Immer nur Fragen beantworten, eine für mich umständliche und langsame Menüführung. Das alles hat mich dann zum Schluss nicht wirklich überzeugt. Na gut, ich schau schon einmal am Tag rein, aber das auch nur um die Tagesbonus mitzunehmen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Linked abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.