Bringst du deine Kamera mit?

View story at Medium.com

Ich bin selber auf einer Hochzeit geladen. Nach dem lesen des Beitrages, bin ich mir nicht mehr so sicher, ob ich das nicht auch mal ansprechen sollte. Es sind schließlich Freunde und nicht irgendwelche Bekannte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Bringst du deine Kamera mit?

  1. Daywalker sagt:

    Moin,
    ich verstehe nicht, wie man eine einfache Frage, die man auch mit ‚ja‘ und ‚Nein‘ beantworten kann, so aufbauschen kann. Auf meiner zweiten Hochzeit waren viele Leute, denen haben wir alle gesagt, sie sollen Bilder machen was das Zeug hält – wir haben dann und wann posiert und und wurden abgelichtet. Das digitale zeitalter war gerade angelaufen und das Ergebnis war trotzdem klasse. Heute wo wirklich jedereine Kamera am Mann hat, sammelt man hinterher die Bilder ein und bricht nicht unter dem Druck „Machst Du Bilder“ einfach zusammen und lamentiert herum.

    Sorry – aber klar und direkt, wie immer 😉

  2. Carsten sagt:

    Hi Daywalker,
    ich glaube eher, dass hier die jemand geschrieben hat, der das Fotografieren sehr professionell betreibt. Für uns Hobby-Fotografen trifft das ja eher nicht so zu.

    Dennoch werden gewisse Erwartungen gestellt die dann vielleicht nicht erfüllt werden. Habe ich selber schon erlebt. Da wird fotografiert und fotografiert und zwischendurch immer „Komm setz dich doch auch mal zu uns“ oder „Du hast noch gar nicht mit Oma geredet“ und dann setzt man sich hin und keine 5 Minuten später wird schon wieder nach dir gefragt, ob du denn nicht mal Bilder machen könntest.

    So wie Du das beschreibst, habt ihr von vornherein einen anderen Weg gewählt der für euch funktioniert hat. Funktioniert halt nicht überall, glaube ich. Auch wenn, heutzutage, (fast) jeder ein Smartphone mit 40MP Kamera sein eigen nennt.

Kommentare sind geschlossen.