#32C3 – Der Kongress hat begonnen

Zeit.de:

Der 32. Chaos Communication Congress beginnt mit einer Rednerin, die nichts über Hacker weiß, mit Vorträgen über künftige Hintertüren und mit einem ungewöhnlichen Appell.

Heute hat der Kongress begonnen, der unter dem Thema „Gated Communities“ steht. Tausende Hacker strömen nach Hamburg und suchen Erleuchtung, Segen und vieles Anderes. Doch Fatuma Afrah, die die Eröffnungskeynote auf dem 32C3 hielt, forderte die Hacker auf, endlich auch mal über den Tellerrand zu schauen und den Kopf zu heben um gesellschaftlich aktiv zu werden. Wie viele auf dem 32. Chaos Communication Congress in Hamburg diesem Ruf folgen, werden wir erst merken, wenn die Revolution beginnt, wenn überhaupt. Eines ist aber auf jedenfall sich: die Welt schaut nach Hamburg. Das war so und wird wohl immer so bleiben. Und das ist gut so!

Einen ausführlichen Artikel findet ihr in der Zeit.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Linked abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu #32C3 – Der Kongress hat begonnen

  1. Michi sagt:

    Hi,

    danke erstmal für Deinen freundlichen Kommentar auf meinem Blog.
    Du schreibst „Tausende Hacker strömen nach Berlin“. Was machen die denn da, wenn der Kongress doch in Hamburg ist? 😉

    Viele Grüße
    Michi

Kommentare sind geschlossen.