Blog Adventskalender 2014 – 9. Söckchen:
 Rentierkacke und Schneemann-Fürze

Blog Adventskalender 2014 - 9. SöckchenHeute ist der 9. Dezember und heute gibt es einen weiteren Beitrag für den Blog Adventskalender 2014. Ich hoffe doch, dass euch die Überschrift nicht gleich verschreckt hat, denn meine Rentierkacke und die Schneemann-Fürze sind wirklich nichts Ekliges 🙂 – versprochen! Doch was genau sind Schneemann-Fürze und was hat das mit Rentierkacke zu tun?

Des Rätsels Lösung ist ganz einfach: Rentierkacke sind entweder gebrannte Mandeln oder Schokorosinen und Schneemann-Fürze sind kleine weiße Marschmellows.

Rezept:

Da ihr die Marschmellows im Handel kaufen könnt, gebrannte Mandeln allerdings nicht, habe ich hier noch ein tolles Rezept für gebrannte Mandeln:

Zutaten:

  • 200g ganze Mandeln (mit Schale)
  • 100g braunen Rohrzucker
  • 1,5 Teelöffel Lebkuchengewürz
  • eine Messerspitze Zimt
  • 20g Butter
  • 2 Esslöffel Amaretto (oder Wasser)

 

Den braunen Rohrzucker, den Zimt, das Lebkuchengewürz und den Amaretto zusammen in einen Topf geben und zum kochen bringen. Dann die Mandeln hinzufügen und unter Rühren weitermachen bis der Zucker trocken wird. Dann weiterrühren bis der Zucker wieder leicht zu schmelzen beginnt und die Mandeln glänzen.

Ein Backblech mit Butter einfetten, Mandeln darauf verteilen und abkühlen lassen. FERTIG!

Sprüche

Doch was soll das Ganze nun? „Das kann doch jeder irgendwie verpacken“ sagt ihr bestimmt. Ja das stimmt wohl, allerdings wird es erst richtig lustig mit dem passenden Spruch:

Der Weihnachtsmann hat in seinem Buch gelesen, Du bist nicht immer brav gewesen! Darum bekommst Du in diesem Jahr; au Backe: nur ’nen Haufen Rentierkacke!

Und für die Schneemann-Fürze gibt es natürlich auch einen passenden Spruch:

Der Weihnachtsmann hat in seinem Buch gelesen, Du bist nicht immer brav gewesen! Doch Du warst, das ist doch klar, auch mal brav dies‘ Jahr. Dafür gibt’s – ich sag’s in Kürze: lauter weiße Schneemann-Fürze!

Und wer beides in eine Tüte packen will, der darf natürlich auch gerne beide Sprüche zu einem kombinieren oder komplett verändern.

Es fragte sich der Weihnachtsmann: „Wie war der Sohn/Tochter hier im Haus?“ Musste er doch leider entdecken, es gab Tage voller Ecken! Dafür gibt es nun – au Backe – eine Tüte Rentierkacke! Doch er/sie war, das ist doch klar, auch brav in diesem Jahr. Und dafür gibt’s – ich sag’s in Kürze – lauter weiche Schneemann-Fürze.

Verpackung

Die Marschmellows und die gebrannten Mandeln packt ihr in eine kleine durchsichtige Tüte und die Sprüche druckt ihr euch mit ein paar Motiven auf etwas dickeres Papier. Die Größe hängt von euren Tüten ab. Bei einer Tüte von 17x22cm würde ich die Pappe ca. 15cm breit und ca. 8cm lang ausschneiden. Den Spruch vorher aufdrucken und die Pappe in der Mitte falten. Jetzt kann ich die Tüte entweder zukleben oder mit einem Tacker verschließen. Wer nicht so bastelfreudig ist, der findet im Fachhandel oder bei Amazon passende Geschenktüten mit Motiven. Zum Beispiel die Schneemann-Design Tüte oder die berühmten Zellglasbeutel.

Das nächste Söckchen

Das nächste Söckchen findet ihr entweder bei Angeline, beim Peer oder bei Daggi! Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Basteln und morgen beim Suchen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.