Nutella-Bande wegen 4700 Gläsern zu 20 Monaten Haft verurteilt

Gehen wir von einem Preis von 2,50 Euro pro Glas Nutella aus, sind das bei 4700 Gläsern ein Wert von 11.750 Euro. Dafür muss nun ein 33-jähriger für 20 Monate ins Gefängnis. Wenn man jetzt mal auf die ollen Banker umlegt, die Millionen und Milliarden verzockt und verschlampt haben, wären das pro 1 Milliarde Euro ca. 1702127,65 Monate Haftstrafe. Das sind knapp 141844 Jahre!  — Da muß man schon ganz schön alt für werden! Von den Kosten für Aufklärung und Verwaltung hätte ich gerne mal die Rechnung gesehen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Nutella-Bande wegen 4700 Gläsern zu 20 Monaten Haft verurteilt

  1. Alex sagt:

    Diebstahl ist Diebstahl. Und 4700 Gläser ist ja auch nicht gerade wenig. Strafzahlung hätte es aber vielleicht auch getan. Aber… da Nutella, kann ich glatt verstehen, dass man davon nie genug bekommen kann! 😀

  2. Herr Hugo sagt:

    Ich wüßte eine viel bessere und gerechtere Strafe:

    Der müßte alle 4700 Gläser Nutella alleine essen! Wenn er das innert 20 Monaten schaffen will, das wären (murmel, murmel, rechen…) knapp 8 Gläschen pro Tag.

    Als „Nicht-Nutellist“ weiß ich natürlich nicht, ob das überhaupt zu schaffen ist…

Kommentare sind geschlossen.