Dispatch 2.0 – Ordner, Design und Newsletter

Wir haben uns in der Folge 30 vom Apfelcheck-Talk über Email-Programme unterhalten und unter anderem auch über Dispatch. Dispatch verfolgt das Prinzip INBOX ZERO und bietet dafuer allerhand Shortcuts und Wischgesten an. Doch leider konnte ich auf eine einmal archivierte Email nicht mehr zugreifen, weil Dispatch keine Ordner einblenden konnte. Das hat sich mit dem Update auf Version 2.0 endlich geändert.

Dispatch 2.0

Auch am Design der Oberfläche wurde gefeilt und hier und da ist die Version 2 noch mehr an iOS 7 angepasst worden. Das Anzeigen der Ordner funktioniert über einen kleinen Pfeil links vom Konto und klappt die Ordnern nach unten hin aus. Neben jedem Ordner gibt es eine kleine Stecknadel um den Ordner als Favorite zu markieren. Diese Favoriten werden dann im zugeklappten Zustand angezeigt. Die Ordner, die als Standard definiert wurden, unterscheiden sich durch spezielle Icons. Die Icons und die Favoriten ermoeglichen es, auch bei vielen Ordnern, nicht den Überblick zu verlieren. Abgerundet wird das neue Design durch ein wirklich schickes, neues App-Icon.

Dispatch 2.0

Die andere Neuerung ist der Unsubscribe-Button für Newsletter. Wenn Dispatch in einer Email einen Abmelden-Link findet, wird euch diese Schaltfläche angeboten. Der Schritt kann auch von Hand erledigt werden, Dispatch spart hier Zeit und das wechseln zwischen Email und Browser. Wer den Abmelden-Button nicht sieht, der muss einmal in die Einstellungen und hinter dem Punkt Aktionen verbirgt sich am Ende der Kategorie Allgemein die Option Abmelden.

Die neue Version von Dispatch hat mit der Ordner-Ansicht eine mir wichtige Funktion implementiert. Ich wr mir ja nicht ganz schlüssig, ob ich bei Dispatch bleibe oder nicht. Durch diese Änderung und die kleinen kosmetischen Anpassungen bin ich wirklich von Dispatch überzeugt. Hinzu kommen die schier unendlichen Müglichkeiten der Kommunikation mit anderen Apps. Das hat es so bisher noch nicht gegeben. Einzig eine iPad Version fehlt noch.

Dispatch 2.0 kann für aktuell 4,49 Euro im App-Store erworben werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.