Blog Adventskalender 2012 – 4. Söckchen

Heute ist der 4. Dezember und auch ich freue mich, dass ihr hier hergefunden habt. Denn heute gibt es mal keinen verspielten technischen Krims-Krams, heute gibt es etwas Schönes zu Weihnachten. Heute ist der Namens- und Gedenktag der heiligen Barbara.

Die heilige Barbara

Die heilige Barbara, oder auch Barbara von Nikomedien genannt, war eine christliche Jungfrau, Märtyrin und Heilige des 3. Jahrhunderts. Allerdings gibt es keine wirklich historisch belegten Beweise für ihre Existenz. Das hält die Menschen aber nicht davon ab, dem Brauchtum nachzugehen. Sie ist eine der vierzehn Nothelfer und gilt als Schutzpatronin der Geologen, der Sterbenden, der Artillerie, der Bergleute, der Architekten und der Helfer des Technischen Hilfswerkes. Ein ganz schon anstrengender Job also.

Eine alte Tradition, bzw. ein alter Volksbrauch ist es, am 4. Dezember die Zweige eines Kirschbaums zu nehmen und sie über Nacht in warmes Wasser zu legen. Am nächsten Tag stellt man sie in eine Vase und wechselt das Wasser täglich. Zu Weihnachten sollen die Zweige dann Blüten tragen und ein Sinnbild darstellen für einen neuen Anfang, einen Aufbruch oder die Hoffnung auf einen schönen und baldigen Frühling. Aber, so sagt man, soll das Blühen der Blüten auch eine Hochzeit im nächsten Jahr ankündigen, sofern der Zweig von einer Frau gepflegt wird.

Kirschbaumblüten

Es müssen nicht unbedingt die Zweige eines Kirschbaums sein. Andere Obstbäume, ein Apfelbaum oder eine Forsythie, sollen sich ebenso gut dafür eigenen. Je nachdem welche Farbe einem am liebsten ist.

Ich werde es dieses Jahr zum ersten Mal ausprobieren und mir so einen Zweig in die Vase stellen. Mal sehen, ob es mir gelingt, ein paar Zweige zum Blühen zu bringen. Die blühenden Zweige können auch gut als Mitbringsel zu Weihnachten oder dazu benutzt werden, um Gutscheine oder Geldschenke zu befestigen. Ist ja mal etwas anderes.

Wo wird es das nächste Söckchen geben

Das nächste Söckchen, die Nummer fünf, will morgen von euch gefunden und geöffnet werden. Es stehen wie immer drei Kandidaten zur Auswahl.

Wird das Söckchen bei Patrick dem Sysadmin hängen, der mit kleinen Bits eine große Wirkung erzielt? Oder wird der Teufel Sven euch in seinem im Aquarium etwas vorblubbern? Vielleicht hängt das Söckchen aber auch beim Mathes vom Geld Und Welt Blog, dem Blog mit dem abwechslungsreichen Blick. Wo es letztendlich zu sehen ist, werdet ihr morgen herausfinden.

Ich gehe jetzt meine Zweige abschneiden und wünsche allen Lesern viel Erfolg und eine schöne Adventszeit.

Update: Links korrigiert. Entschuldigung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.