ZN80.net

Hallo, ich bin Carsten: Blogger, Gamer, Geek, Logistiker, Kaffee und Mate-Liebhaber

HIRNE HACKEN! @Linuzifer #36c3

Keine Kommentare
Permalink: https://blog.zn80.net/2020/01/hirne-hacken-linuzifer-36c3/

Da das Thema gut anzukommen scheint, hier der der Link zum Video von @LinusNeumann


(Bei einem Klick wird das Video von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.)

„Kreative Rechnungen“ – c’t-Artikel über Kostenfalle Creative-Commons-Bilder

Keine Kommentare
Permalink: https://blog.zn80.net/2020/01/kreative-rechnungen-ct-artikel-ueber-kostenfalle-creative-commons-bilder/

Ab und zu benutze ich auch Bilder von pixabay. Weil sie kostenlos und lizenfrei sind. Natürlich bemühme ich mich immer, den Autor und Urheber zu nennen. Das ist fair und schließlich bin ich nicht der Urheber und möchte auch nicht den Eindruck erwecken das. Auch wenn ich das nicht machen müsste, so bin ich doch gerne bereit, diesen Text hinzuzufügen.

Doch nun gibt es es der c’t einen Artikel, der über die Abzocke und eine Kostenfalle mit Creative-Commons-Bildern berichtet.

… Urheberrechts-Experte Markus Kompa hat den Artikel aus der Sicht des erfahrenen Anwalts gelesen und bewertet die Dinge teilweise anders. Pflichtlektüre für jeden, der Creative-Commons-Bilder einsetzt.

(Quelle: bildblog.de)

Der Blogeintrag von RA Markus Kompa ist sehr interessant und wirklich eine Pflichtlektüre!

Risk Management

Keine Kommentare
Permalink: https://blog.zn80.net/2020/01/risk-management/

Management bedeutet, die Verantwortung zu tragen und deshalb alles unternehmen zu müssen, um nicht zur Verantwortung gezogen zu werden.

Quelle: Linus Neumann, 36C3 – Hirne Hacken

Passt! Auch dass wir Mitarbeiter alle drei Monate gezwungen werden, dass Passwort zu ändern, um dann einfach nur die Zahl am Ende um eins erhöhen.

Harry Potter in Concert

4 Kommentare
Permalink: https://blog.zn80.net/2020/01/harry-potter-in-concert/

Harry Potter and the order of the phoenix in Rotterdam Philharmisch Orkest - (cc by) Carsten Brueggenolte
(cc by) Carsten Brueggenolte / Rotterdam Philharmisch Orkest

Am Mittwoch Abend waren wir in beim Philharmonisch Orkest in Rotterdam und haben uns Harry Potter and the order of the phoenix in concert (Link) angeschaut und angehört. Und was soll ich sagen: TOLL! Einfach toll.

Zusätzlich zum Konzert wurde das Haus entsprechend geschmückt. Überall hingen große Poster von der Decke und auf einer Seite hatte man die Flaggen der Häuser von Hogwarts aufgehängt. Echt toll gemacht.

Das Konzert selber war super. Auf der echt großen Leinwand wurde der Film in englischer Sprache gezeigt mit niederländischen Untertitel. Im Vordergrund das Orchester was eine großartige Performance abgeliefert hat. Nun sind wir nicht die super Musik-Kenner, aber das was die Musiker geleistet haben, war schon sehr beeindruckend.

Was ich allerdings nicht so ganz nachvollziehen kann, und das hat hier mehr mit dem Film zu tun, ist, dass die Niederländer die Namen fast aller übersetzt haben. Hermine heißt im niederländischen Hermelin Griffel und Dumbledore wurde mit Perkamentus übersetzt. Gut, dass mag seine Gründe haben, aber es ist doch schon sehr verwunderlich. Aber bitte, das machen viele andere Länder auch so. Aber zurück zum Konzert.

Aufgeteilt war es in zwei Teile und so konnten wir uns in einer kurzen Pause eine kleine Erfrischung gönnen. Wasser, Orangensaft, Limo, Wein gab es vorbereitet und kostenfrei für alle Gäste. Kleine Snacks wie Schokoriegel und Co konnten käuflich erworben werden.

Der zweite Teil ging etwas lauter von statten und die Musiker haben sich noch einmal richtig ins Zeug gelegt. Der Abspann wurde voll ausgekostet und das Hogwarts Lied wurde fast komplett gespielt. Unseren Sitznachbarn links von und vor uns gefiel es wohl nicht so gut, denn nach der Pause waren diese nicht mehr gesehen.

Alles in allem ein echt toller Abend mit guter Unterhaltung. Wir werden uns auf jedenfall Tickets für das nächste Konzert besorgen. Dann aber ein wenig weiter vorne. Denn von den Sitzplätzen am Mittwoch konnte man nur schwerlich das Orchester erkennen und das war schon ein wenig schade. Aber wer zu spät kommt, den bestraft…. naja du kennst das ja.

Abschließend habe ich hier noch den Trailer rausgesucht. Ist zwar noch von Teil 5, aber der 6. Teil ist noch nicht verfügbar. Mal schauen wann der Kartenvorkauf beginnt.

Harry Potter and the Order of the Phoenix™ in Concert

(Bei einem Klick wird das Video von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.)

Zebrastreifen darf man ruhig benutzen

Keine Kommentare
Permalink: https://blog.zn80.net/2020/01/zebrastreifen-darf-man-ruhig-benutzen/

Seit einer Woche beobachte ich das nun schon. Jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit. An den gleichen Stellen die gleichen, für mich, unlogischen Situationen in denen Radfahrer irgendwie es so viel schneller und leichter haben könnten.

Es gibt da auf dieser einen Straße, die ich immer auf dem Weg zur Arbeit langfahre, fünf Zebrastreifen. Einer davon mit einer Ampelanlage. Nun gibt es hier in den Niederlanden auch sehr viele Radwege und vor oder hinter dem Zebrastreifen sind für die Radfahrer ebenfalls eingzeichnete Wege zum kreuzen der Straße.

Der morgendliche Radfahrer steht allerdings lieber 5-10 Minuten (das ist kein Scherz) an eben diesen Wegen und wartet, dass keine KFZ mehr fahren um dann die Straße zu überqueren. Ich finde das ziemlich unlogisch, denn teilweise sammeln sich dort 2/3/4/10+ Radfahrer und warten und blockieren den Radweg hinter ihnen.

Es wäre doch so viel einfacher, einfach vom Rad abzusteigen, das Rad zu schieben und die Straße mit Hilfe des Zebrastreifen zu überqueren. Oder etwas nicht? Die KFZ müssen dann anhalten und es geht viel schneller und spart Zeit. Aus eigener Erfahrung komme ich so wesentlich schneller vorran, wenn ich mal mit dem Rad unterwegs bin.