Carstens Blog

Es wurde schon vieles gesagt, doch noch nicht von mir!

Hörbücher und Hörspiele einfach finden mit Spooks

23. September 2018 – 17:47 Uhr – Lesezeit: ~1 Minute

Wir hören gerne Hörspiele. Nicht nur zum einschlafen sind sie gut, sondern auch um die Autofahrten erträglicher zu machen oder um bei der Hausarbeit ein wenig abgelenkt unterhalten zu werden. Im Audible Magazin gibt es einen Artikel mit 10 Gründen, warum auch Erwachsene Hörspiele lieben.

Spotify selbst hat zig hundert Hörspiele und Hörbücher im Angebot. Doch leider sind diese meistens nicht gut sortiert und teilweise sehr schwer zu finden. Und ich habe mich immer gefragt, wie kann ich jetzt nur dieses eine Hörspiel hören, ohne gleich die gesamte Palette zu abonnieren? Spotify selbst bietet da irgendwie nicht so eine optimale Lösung an.

Abhilfe schafft hier Spooks. Eine App die den Hörbuch und Hörspiel Katalog von Spotify schön aufbereitet und neue Folgen von Hörspielserien promiment auf der Startseite der App anzeigt. Mit dem aktuellsten Update lassen sich nun Kategorien besser filtern und durchsuchen und die Startseite wurde noch mal überarbeitet. Außerdem - und das ist ein echt tolles neue Feature - gibt es jetzt in Spooks selbst eine Favoriten Option. Deine Eigene Bibliothek in Spooks mit eigenen Playlisten. Speichere Lieblingsautoren und Lieblingsserien/-folgen und bleibe immer auf dem neusten Stand.

Webseite: Spooks: Hörbücher und Hörspiele


Apple Watch Series 4 Making of Fire, Water and Vapor faces

23. September 2018 – 17:08 Uhr – Lesezeit: ~1 Minute

Apple hätte diese neue Watch Faces auch digital am Rechner erzeugen können. Sie haben sich jedoch dagegen entschieden und stattdessen hochauflösende Videos mit viel Liebe zum Detail produziert. Seht selbst: https://www.youtube.com/watch?v=aK7KPw9bLfI


Oktoberfest bei der NATO E-3A Component

23. September 2018 – 17:02 Uhr – Lesezeit: ~1 Minute

Oktoberfest E-3A-Component Geilenkirchen

Auf das große Oktoberfest in München haben wir es bisher noch nie geschafft. Ich glaube auch, dass wir es nie besuchen werden. Dafür ist mir das ganze Tohubawohu einfach zu viel und die Anreise zu weit. Aber wer es nicht nach München geschafft hat, der war in Geilenkirchen auf dem NATO E-3A Stützpunkt und hat dort mit uns und den Wülfershäusern ordentlich abgefeiert! Auf dem Bild waren die Tische noch leer, aber Abends war schon ordentlich Gaudi!

Über 2500 Gäste haben den geschmückten Flugzeughangar ordentlich mit Leben und viel Partylaune gefüllt. Wir haben getanzt, gefeiert und uns leckeres Bier schmecken lassen. Die Band hat super gespielt.

Heute am Sonntag zum Frühschoppen gab es dann noch schnell zwei Konterbier und eine Brezel. Außerdem hat sich der Besuch alleine dafür gelohnt, dass wir viele gute Freunde wiedergetroffen haben. Wenn man nicht mehr am Platz wohnt, dann kommt man auch nicht mehr so oft vorbei und das Oktoberfest auf dem E-3A Component ist immer eine gute Gelegenheit Freundschaften zu pflegen und alte Bekannte wiederzutreffen.

Vielen Dank an den Vorstand und die vielen Helfer die auch in diesem Jahr ein tolles Fest ermöglicht haben!


Windenergie: Unser täglicher Hambacher Forst

16. September 2018 – 13:52 Uhr – Lesezeit: 2 Minuten

Windkraft-Anlage

In den letzten Tagen beherschen - nach Chemnitz - die Themen Braunkohleabbau und Rodung vom Hambacher Forst die Medien. Im Zuge einer Diskussion auf Mastodon und beim durchklicken des pr0gramm bin ich auf einen Beitrag von achgut.com gestoßen:

Es geht um ein Waldstück, das für den Braunkohletagebau abgeholzt werden soll. Von verbliebenen 200 Hektar sollen aktuell 100 Hektar weichen. Zum Vergleich hier einmal die Waldflächen, die gegenwärtig schon für die Windenergie weichen müssen. Nach Angaben der Deutschen Wildtierstiftung hat sich die Anzahl der Windenergieanlagen im Wald innerhalb Deutschlands seit 2010 versiebenfacht. ... Nach einem Bericht der Märkischen Allgemeinen wurden für 2017 allein in Brandenburgs Wäldern 293 neue Anlagen geplant. „Es ist davon auszugehen, dass durchschnittlich 0,5 Hektar Wald pro Anlage dauerhaft in Anspruch genommen und damit ausgeglichen werden muss“, heißt es überschlägig von Seiten des Umweltministeriums.

Ganz grob geschätzt dürften seit 2010 demnach über 750 Hektar Wald für Windkraftanlagen abgeholzt worden sein, ein Vielfaches des jetzt im Hambacher Forst zur Disposition stehenden Waldes. ... Greenpeace fördert diese Entwicklung nach Kräften und entdeckt beim Hambacher Forst plötzlich sein Herz für die Bechsteinfledermaus: „Der Hambacher Wald ist ein ökologisches Kleinod und Heimat vieler geschützter Arten. Hier lebt zum Beispiel die bedrohte Bechsteinfledermaus“.

Der Text ist zwar etwas reißerisch geschrieben, aber dennoch gut geschrieben und mit vielen Links hinterlegt.

Die Dinge für den Hambacher Forst stehen wirklich nicht gut, allerdings wird nur ein paar Kilometer weiter für Windkraft ordentlich gerodet. Das sieht man deutlich in einem Tweet von Westpol:

Auch für Windkraft wird Wald gerodet. Während im #HambacherForst erbittert um jeden Baum gekämpft wird, sind es einige Klimoter weiter nur wenige Naturschützer, die gegen die Rodung im Aachener Stadtwald protestieren. Mehr dazu heute #westpol wdr 19:30 #HambacherWald @gruenenrw (Anmerkung: Das ist heute! westpol-beitrag)

Heute Abend also mal den TV für den Beitrag einschalten oder später in der Mediathek anschauen.


Geräte verschönern mit UnixStickers.com

16. September 2018 – 11:57 Uhr – Lesezeit: ~1 Minute

www.unixstickers.com

Eine grandiose Seite, um günstig ein paar Sticker zu bestellen. Das Pro-Pack ist im Moment für 1 Euro zu haben. Also bestens geeignet um seine Geräte ein wenig zu verschönern.

Link: www.unixstickers.com